Arbeit Zukunft

Presseerklärung: Kampf um Jobs in virtueller Arena - Umstrittene Arbeitsplatzauktion bei „jobberlin.com“

Bei Internet-Auktionen kann man heutzutage bereits alles Mögliche bekommen: Möbel, Golfschläger, Autos, Schaukelpferde. Arbeitssuchende können im Netz auch ihren Job ersteigern. Anders als bei ebay gewinnt hier allerdings das niedrigste Gebot – wer seine Arbeitskraft am billigsten anbietet erhält den Zuschlag. weiter...
(Dienstag, 31. Mai 2005)

Das NEIN hat gewonnen!

Die europäische Verfassung wurde klar und unwiderruflich abgelehnt.

Das ist ein gewaltiger Sieg für die Arbeiter, die Volksmassen, die ihren Mut und Scharfblick unter Beweis gestellt haben und der vom „Ja“ - Lager organisierten Berieselung und Verteufelung widerstanden. Bis zur letzten Minute und seit Monaten haben die Parteigänger des „Ja“ die Medien beherrscht. Aber es hat nichts genützt. Das „Nein“ hat sich zuerst bei den Arbeitern verwurzelt, dann hat es alle anderen Schichten des Volkes in Stadt und Land gewonnen.

weiter...
(Dienstag, 31. Mai 2005)

Frankreich sagt NEIN zur EU-Verfassung!

Am 29.Mai 2005 um 22:30 meldete die Kommunistische Arbeiterpartei Frankreichs (PCOF), dass das französische Volk im Referendum mit NEIN gegen die EU-Verfassung gestimmt hat. Dies ist ein großer Sieg gegen diese Verfassung des Kapitals. weiter...
(Sonntag, 29. Mai 2005)

Hessen: 13,3 Millionen Euro „Sozialhilfe“ für „armen“ Eberhard Erbgrafen zu Erbach-Erbach

In Hessen wurde schon viel gekürzt: Ausgaben für Frauenhäuser, im Bildungsbereich, bei der Kultur, bei der Sozialhilfe, bei Zuschüssen für Vereine usw. usf. Das Argument war immer das gleiche: Die Kassen sind leer. weiter...
(Samstag, 28. Mai 2005)

Der Sieg über den Faschismus, Werk der Arbeiter und der Völker

Erklärung der Internationalen Konferenz von marxistisch-leninistischen Parteien und Organisationen weiter...
(Donnerstag, 26. Mai 2005)

1. Mai in München: „Kapitalismuskritik“ nur in Wort und Schrift

Korrespondenz: Zwischen 5.000 und 6.000 Menschen nahmen nach Schätzungen des DGB an der Kundgebung in München auf dem Marienplatz teil. Zuvor hatten etwa 4.000 Kolleginnen und Kollegen an der 1.Mai-Demo vom Arbeitsamt zum Marienplatz teilgenommen. Die Demo wurde bestimmt von etwa 1.500 kämpferischen Kolleginnen und Kollegen von Infineon (Siemens),  die lautstark gegen die geplante Streichung von bis zu 1.000 Stellen im Werk Neuperlach protestierten. Unsere Zeitung „Arbeit Zukunft“ wurde von vielen Menschen bereitwillig entgegengenommen. 
weiter...
(Donnerstag, 26. Mai 2005)

25.5.05, Straßburg: Nein zur europäischen Verfassung!

Nein zur EU-VErfassung! Straßburg 25.05.05














Am Mittwochabend, dem 25.5.05, versammelten sich im großen Saal der Börse in Straßburg fast 250 Kolleginnen und Kollegen zu einer Kundgebung „Für ein linkes NEIN!“ Auf dem Podium saßen unter anderem Vertreter der Frauenorganisation „Coordination Egalité“, der DIDF, PCF (die revisionistische Partei), LCR (eine trotzkistische Organisation), ein Abgeordneter der PS, der gegen den Kurs seiner Parteiführung für ein „Nein“ zu dieser Verfassung eintritt, eine Senatorin der Grünen, die ebenfalls gegen den Kurs der Parteimehrheit, für ein „Nein“ steht. Unter den Aufrufern zu dieser Veranstaltung war auch die PCOF (Kommunistische Arbeiterpartei Frankreichs).
weiter...
(Donnerstag, 26. Mai 2005)

Neuwahlen und die Karten des Kapitals

Karte des KapitalsSchröders letzter großer Gag, Neuwahlen im Herbst, liegt ganz im Sinne des Kapitals. Denn egal wer gewinnt, das Kapital regiert immer mit. Laut Meinungsumfragen erwarten fast 70% der Bevölkerung von einem Regierungswechsel keine wirklichen Veränderungen. Sie haben Recht.













weiter...
(Dienstag, 24. Mai 2005)

Frankreich: Nur wenige Tage bis zum Referendum

Sprecher der PCOF: Es sind noch wenige Tage bis zum Referendum. Das „Ja“-Lager fährt großes Geschütz auf. Es versucht, die Diskussionen auf die „Pläne A, B, C“ usw. zu lenken, um die Hauptsache zu verbergen:

Die Zurückweisung der Politik der Monopole, sei es die neoliberale Politik in ihrer Version Raffarin-Seillière oder die, welche die Europäische Verfassung uns aufzwingen und für lange Zeit in Marmor meißeln will.
weiter...
(Sonntag, 22. Mai 2005)

Volksbegehren für gesundheitsverträglichen Mobilfunk in Bayern kommt in Schwung

Wie wir berichteten, wurden am 4. April von der ÖDP (Ökologisch Demokratische Partei), den freien Wählern und einigen Bürgerinitiativen 34.000 Unterschriften eingereicht, um das Volksbegehren „Für Gesundheitsvorsorge beim Mobilfunk“ (www.gesundheitsvorsorge-mobilfunk.de) auf den Weg zu bringen. Ziel ist die Einführung einer Genehmigungspflicht für Mobilfunk-Sendemasten und die gesetzliche Verankerung des Schutzes der Gesundheit vor Mobilfunkstrahlung. Bislang können die Mobilfunksender bis zu einer Bauhöhe von 10m ohne Baugenehmigung überall aufgestellt werden, z.B. neben dem Kindergarten, auf Schulhäuser und auf das Dach des lieben Nachbarn, der Dir kostenfrei intensiven Elektrosmog ins Schlafzimmer liefert und das rund um die Uhr. Das bay. Innenministerium hat den Volksbegehrens-Antrag akzeptiert und die 14-tägige Eintragungszeit auf 5. bis 18. Juli 2005 festgesetzt. weiter...
(Sonntag, 15. Mai 2005)

"Zeitzeugen"

Eine Karikatur von www.oma-maier.de
Comic Zeitzeugen Logo















weiter...
(Montag, 9. Mai 2005)

5. Mai Kehl / Strasbourg: Protest gegen die EU-Verfassung

Europa in schlechter VerfassungRund 500 waren am 5. Mai zur Europa-Brücke zwischen Kehl und Strasbourg zu einer Protestaktion gegen die Europäische Verfassung gekommen. Bei strömendem Regen bewegten sich 2 Protestdemonstrationen von deutscher und französischer Seite aufeinander zu und trafen sich in der Mitte der Brücke, die beide Länder verbindet. weiter...
(Donnerstag, 5. Mai 2005)

Mehr Teilnehmer beim 1. Mai 2005 in Stuttgart

Gegenüber dem Vorjahr hat sich die Teilnehmerzahl bei der 1.Mai-Demonstration in Stuttgart mehr als verdoppelt. Das gab Mut und Zuversicht für die weitere Entwicklung der Arbeiterbewegung. weiter...
(Donnerstag, 5. Mai 2005)

Korrespondenz: Kundgebung zum 1. Mai in Kempten/Allgäu unter Beteiligung der „Initiative gegen sozialen Kahlschlag“

Schon fast seit „Menschengedenken“, nämlich seit 1971, gibt es in Kempten/Allgäu, einer Stadt mit ca. 60.000 Einwohnern im Regierungsbezirk Schwaben / Land Bayern, keine 1.Mai-Demonstration mehr. weiter...
(Donnerstag, 5. Mai 2005)

Kehl: 5.Mai 05 - Protestaktion gegen europäische Verfassung

Am 5. Mai um 14 Uhr findet auf der Europabrücke in Kehl bei Straßbourg eine internationale Protestaktion gegen die europäische Verfassung statt. Organisatoren sind attac Stuttgart und attac Strasbourg.
weiter...
(Montag, 2. Mai 2005)

Ekuador: Das Volk hat Lucio Gutiérrez gestürzt

Die Mobilisierung des Volks hat den Sturz von Lucio Gutiérrez bewirkt. Er hat das Land verlassen und hält sich nach Pressemeldungen in Panama auf, das Land, in das sich auch der Expräsident Bucaram flüchtete.

20. April 2005, 16 Uhr, Pressedienst von En Marcha,
Zentralorgan der Kommunistischen Partei Marxisten-Leninisten Ekuadors
weiter...
(Sonntag, 1. Mai 2005)