Arbeit Zukunft

Mogeln in Mügeln und anderswo

Ein Volksfest in Mügeln, Sachsen: Acht Inder wurden von 50 Rechtsradikalen unter Parolen wie Deutschland den Deutschen, Ausländer raus“ und „Hier regiert der nationale Widerstand“ durch die Straßen der Stadt gejagt und brutal zusammengeschlagen. Sie mussten sich in einer Pizzeria, die einem der Opfer gehört, verschanzen, bis die Polizei kam. „Das war der Moment, als ich Todesangst hatte“, sagt Susan Meyer, die deutsche Kellnerin der Pizzeria.

Mit Aktualisierung: Interview des Mügelner Bürgermeisters in der rechten Zeitung "Junge Freiheit"
weiter...
(Freitag, 31. August 2007)

Bankenkrise: Kapitalismus in Not

Die Aktienkurse brechen weltweit um bis zu 8% ein, eine Pleitewelle erfasst immer mehr US-Banken und selbst deutsche Kreditinstitute sind betroffen. Hochrangige Vertreter des Finanzkapitals, wie WestLB-Chef Stuhlmann geben zu: „Inzwischen ist eine nicht unkritische Situation entstanden“  (HB 22.8.). weiter...
(Freitag, 31. August 2007)

Antikriegstag, 1. September 2007: Deutscher Imperialismus beteiligt sich weiter an Besatzung Afghanistans!

Die Taliban sind besser aufgestellt als früher, das ganze Land ist mit Spähtrupps überzogen. Kein ausländischer Soldat, kein Polizist verlässt die Kasernen oder Reviere, ohne dass dies bemerkt wird.“

Rolf Tophoven

weiter...
(Freitag, 31. August 2007)

Friedrichshafen und Gräfenberg: Widerstand gegen faschistische Aufmärsche am 18. August

Antifa-Demo in Gräfenberg
















Am 18. August, dem Todestag des Idols der Neofaschisten, des Hitler-Stellvertreters Rudolf Hess, fanden in Friedrichshafen (Bodensee) und in Gräfenberg bei Nürnberg größere Aufmärsche von Neonazis statt. Die rechten Aufmärsche waren jeweils von der NPD bzw. deren Jugendorganisation „JN“ angemeldet worden. weiter...
(Freitag, 24. August 2007)

"Frieden für Afghanistan - Bundeswehr raus"

Demonstration gegen die Verlängerung der Bundeswehreinsätze
15. September Berlin - 12 Uhr Alexanderplatz / Rotes Rathaus
weiter...
(Donnerstag, 23. August 2007)

Buchbesprechung: Anklage unerwünscht – Korruption und Willkür in der deutschen Justiz

Anklage unerwünscht Jürgen Roth Rainer Nübel Rainer Fromm












Im Juli 2007 erschien das Buch „Anklage unerwünscht – Korruption und Willkür in der deutschen Justiz“ von Jürgen Roth, Rainer Nübel und Rainer Fromm. Dieses Buch birgt Sprengstoff! weiter...
(Mittwoch, 22. August 2007)

Drei deutsche Polizisten…in Afghanistan

Am Mittwoch, dem 15. August wurden bei einem Sprengstoffanschlag in der Nähe von Kabul drei deutsche „Polizisten“ getötet. Man fragt sich, was haben deutsche Polizisten in Afghanistan zu suchen, etwa Verkehr regeln? weiter...
(Sonntag, 19. August 2007)

Im Kampf gegen Neonazis muss man „nicht alles sehen“ – Hans-Christoph Glombiza, Vizechef der Polizeidirektion Dessau

Nazischmierereien in Burg, Sachsen-Anhalt


















In Burg, Sachsen-Anhalt, wurde in der Nacht vom 1. zum 2. August eine vietnamesische Familie von drei rechtsradikalen Schlägern überfallen. Kurz nach Mitternacht traten diese die Wohnungstür der Familie ein und schlugen auf den 14-jährigen Sohn ein, der sich ihnen entgegenstellte. weiter...
(Samstag, 18. August 2007)

Die Lage in Ecuador

Aus Anlass der Durchreise eines Genossen der Leitung der Kommunistischen Marxistisch-Leninistischen Partei Ecuadors (PCMLE) konnten wir uns über die Lage in seinem Land und ganz allgemein in Lateinamerika austauschen. Hier Auszüge seiner Erläuterungen.

Aus La Forge Nr. 475 (Juni 2007), Zeitung der Kommunistischen Arbeiterpartei Frankreichs
weiter...
(Freitag, 17. August 2007)

Hamburg: Kundgebung gegen die Kriminalisierung von G8-Gegnern

Hamburg: 11.8.07, Kundgebung gegen G8-Repression










Am Samstag, dem 11.8.07 gab es bei strömendem Regen in Hamburg eine Kundgebung gegen die Kriminalisierung von G8-Gegnern. Die Kundgebung wurde von einem Bündnis getragen, an dem unter anderem die Rote Hilfe beteiligt war.
weiter...
(Mittwoch, 15. August 2007)

Korrespondenz: Ein paar Gedanken zum (noch nicht stattgefundenen) Lokführer-Streik

Die Vorgänge um das Nichtzustandekommen des schon so lange angekündigten Streiks der Lokomotivführer der DB werfen wieder einmal ein bezeichnendes Licht auf den Wert der ach so gepriesenen bürgerlichen Demokratie, deren Segnungen man ja bestrebt ist, auch allen anderen Völkern der Welt zu Teil werden zu lassen, ja, wenn es denn sein muss, sogar „am Hindukusch“ zu verteidigen. weiter...
(Sonntag, 12. August 2007)

Keine Rente mit 67! Schluss mit den Rentenkürzungen!

Von 2000 bis 2006, also innerhalb von 6 Jahren sind die ausgezahlten Renten für Neurentner um bis zu 14,5% gesunken. weiter...
(Freitag, 10. August 2007)