Arbeit Zukunft

Den Haag: Protest gegen den Krieg der NATO in Afghanistan

Korrespondenz aus den Niederlanden weiter...
(Dienstag, 31. März 2009)

55.000 gegen Banken und Konzerne

Ein Gespenst geht um...





























Bei den Demonstrationen in Frankfurt und Berlin kamen rund 55.000 Kolleginnen und Kollegen aus allen Teilen Deutschlands zusammen, um gegen die Abwälzung der Krisenlasten auf die Arbeiter, Angestellten, Rentner, die Jugend usw. zu demonstrieren. Auffällig viele Jugendliche waren aktiv dabei und belebten den Zug mit ihren Ideen. weiter...
(Dienstag, 31. März 2009)

Der Unfehlbare benutzt keine Kondome

Papst Benedikt hat in letzter Zeit großartige Beweise seiner Unfehlbarkeit gegeben. Erst hat er die erzreaktionäre Piusbruderschaft samt Holocaustleugner Williamson wieder in den Schoß der Kirche zurückgeholt. Als es dann peinlich wurde, war seine Ausrede, er habe sich falsch beraten lassen. Für einen Unfehlbaren ist das sehr merkwürdig. Dann muss sein Gott fest geschlafen und ihn im Stich gelassen haben. weiter...
(Dienstag, 24. März 2009)

Krefelder gegen NPD Kandidatur!

Krefelder gegen Nazis















Nachdem in Krefeld bekannt wurde das die rassistische NPD bei den Kommunalwahlen in Krefeld antreten möchte, kam es zu großen Protesten seitens der Krefelder Bürger. Die NPD plant schon seit 2 Jahren, sich in Krefeld stärker zu organisieren und in den Krefelder Stadtrat zu ziehen.
weiter...
(Samstag, 21. März 2009)

Staatsmonopolistischer Kapitalismus: Return of the living death?

Korrespondenz: Mit der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise sehen sich die Nationalstaaten gezwungen, das kapitalistische System durch Hilfsversuche zu retten. weiter...
(Dienstag, 17. März 2009)

Heilbronn: 2000 gegen Rente mit 67!

Keine Rente mit 67! Heilbronn 14.3.09



















2.000 Kolleginnen und Kollegen kamen laut Stuttgarter Zeitung am Samstag, dem 14.3.09 auf dem Kiliansplatz in Heilbronn zusammen, um gegen die Rente mit 67 zu protestieren. Diese Aktion fand im Rahmen einer Serie von Veranstaltungen statt.
weiter...
(Dienstag, 17. März 2009)

Wir zahlen nicht für eure Krise! Das Kapital soll die Krise bezahlen!

Demo 28. Maerz Berlin FrankfurtDemonstrieren wir alle gemeinsam gegen die Abwälzung der Krise auf unsere Schultern – am 28. März in Berlin und Frankfurt!

Wir stecken mitten in der schwersten Wirtschaftskrise seit der großen Krise von 1929. Neben den Pleitewellen bei Banken und Versicherungen kommen jetzt die Horrormeldungen aus allen Zweigen der Industrie:

Hier gibt es den gemeinsamen Aufruf von Arbeit-Zukunft, KPD, KPD/ML und Sozialistische Linke Hamburg als PDF-Datei: www.arbeit-zukunft.de/download/flugi28.pdf

weiter...
(Montag, 16. März 2009)

INDUSTRIEPRODUKTION: Welle der Kurzarbeit ergreift das Land!

Korrespondenz: Eine große Welle der Kurzarbeit geht seit Wochen über das Land. Die Finanz- und Wirtschaftkrise hat zu einer anhaltenden Absatzkrise geführt, die bereits viele Betriebe erreicht hat. Da ein Ende der Krise noch längst nicht abzusehen ist, deren weiterer Verlauf gar nicht genau vorhersehbar ist, die Prognosen jedoch auf eine weitere Verschärfung der Lage hinweisen, könnten Massenentlassungen bald nicht nur der Opel- Belegschaft drohen! weiter...
(Montag, 16. März 2009)

Krebsgeschwür kapitalistische Krise

Seit 2007 im Sommer breitet sich die kapitalistische Krise immer weiter aus. Sie ist keinesfalls beendet. Sie wütet heute in allen Bereichen der Wirtschaft! Sie zeigt nun, nachdem Schicht um Schicht des kapitalistischen Weltgetriebes erfasst wurden, immer deutlicher, dass es sich um eine für den Kapitalismus gesetzmäßige Krise der Überproduktion handelt. weiter...
(Samstag, 14. März 2009)

BRD weiterhin Atommacht

Der Garchinger Forschungsreaktor FRM II bei München wird bekanntlich mit atomwaffenfähigem Uran betrieben. Bei der Genehmigung des Reaktors 2003 war die Auflage gemacht worden, ihn bis 2010 auf Brennstoff mit niedriger Anreicherung um zurüsten. weiter...
(Freitag, 13. März 2009)

Massenentlassungen bei Micronas!

Freiburg-Breisgau/München

Über 500 Kolleginnen und Kollegen sollen das schweizerische Unternehmen Micronas verlassen. Die Micronas-Betriebe in München und Freiburg sind die Hauptbetroffenen.. In München scheinen 110 Kolleg/innen aus der so genannten Consumer-Sparte auf der Schleuder zu stehen. Damit wäre der Standort München dem Vernehmen nach mehr oder weniger komplett aufgelöst.

weiter...
(Mittwoch, 11. März 2009)

Massiver Auftragseinbruch im Nutzfahrzeugbereich der Daimler AG: Kolleg/innen bezahlen mit ihren Besitzständen!

Protest bei DaimlerWie aus Gewerkschaftskreisen zu erfahren war, ist die wirtschaftliche Lage des Daimler-Nutzfahrzeugwerks Gaggenau/Rastatt im Murgtal nicht berauschend, und die Talsohle ist noch lange nicht in Sicht. So wie sich die Lage darstellt, kann auch niemand sagen, wie lange dies noch andauern wird. Die Lasten aus dieser Lage aber trägt die ca. 6500 Köpfe starke Belegschaft!

Aufgrund der Auftragslage wurden für die ersten Monate des Jahres Betriebsruhetage vereinbart. weiter...
(Montag, 9. März 2009)

Literaturhaus München: Revolution! –Bayern 1918/19

Ausstellung Revolution in Bayern

























Korrespondenz: Zum 90. Jahrestag der Münchner Räterevolution zeichnet das Literaturhaus den kurzen, aber ereignisreichen Zeitabschnitt vom Ende des 1. Weltkrieges bis zur Niederschlagung der zweiten Räterepublik und die weiteren Ereignisse in einer Ausstellung nach. weiter...
(Sonntag, 8. März 2009)

60 Jahre NATO: Weg mit dem Kriegsbündnis! Raus aus der NATO!

Aktionen gegen 60 Jahre NATO
































Am 4. April 1949 wurde zu Beginn des Kalten Krieges die NATO als anti-kommunistisches Kriegsbündnis gegründet. Erstes Ziel der NATO war es, die Ausbreitung des Sozialismus zu stoppen. weiter...
(Sonntag, 8. März 2009)

Radiotipps für März

Hier wieder eine interessante Auswahl aus dem Angebot des Deutschlandfunks (DLF 101.9 UKW) und des Deutschlandradio Kultur (DLR-K 104.7 UKW).

Quelle www.dradio.de

Zusammengestellt und zur Verfügung gestellt von Wiebke (attac Kiel) weiter...
(Sonntag, 8. März 2009)

EU-Wahlen – Aktiver Wahlboykott!!

Am 7. Juni findet die so genannte Europawahl statt. Eigentlich ist es eine EU-Wahl, denn Norwegen und die Schweiz, Serbien und Albanien etc. nehmen, da sie keine EU-Mitgliedsländer sind, nicht an den Wahlen teil. „Wir sind Europa“, behaupten die EU-Länder, werfen alles in einen Topf und lügen die Leute an. weiter...
(Mittwoch, 4. März 2009)

Noch einmal Kurzarbeit: Übler Angriff der Metallarbeitgeber in der Krise!

Interessengegensätze zwischen Beschäftigten und Kapital spitzen sich zu!

Mitten in der Krise startete der Arbeitgeberverband Südwestmetall in Baden Württemberg eine üblen Angriff auf die tariflichen Rechte der ach so „lieben Mitarbeiter/innen“. Ausgangspunkt ist die so genannte Aufzahlung auf das Kurzarbeitergeld (KuG), die laut Manteltarifvertrag (MTV) in Baden-Württemberg von den Arbeitgebern zu zahlen ist.

weiter...
(Dienstag, 3. März 2009)

Die Bauern sind die Hauptkraft im Kampf gegen die grüne Gentechnologie!

„Agrarkonzerne dürfen nicht über unsere Heimat bestimmen!“ fordert und mahnt Christoph Fischer, der mit vierzig Landwirten im Januar 2006 in Halfing(Bayern) das Bündnis „Zivilcourage Rosenheim“ gründete.

Die Bauern luden die indische Bürgerrechtlerin und Umweltaktivistin Vandana Shiva zum Vortrag in die Inntalhalle ein, und die Halle war randvoll. weiter...
(Montag, 2. März 2009)

Klassenjustiz: Der Fall der Kassiererin Emmely und eines Klinikchefs

Am selben Tag berichtete die Stuttgarter Zeitung über zwei Fälle. Auf der einen Seite der bundesweit bekannt gewordene Fall der Kassiererin bei Kaisers/Tengelmann Emmely, die wegen der nicht nachgewiesenen Unterschlagung von Pfandbons im Wert von 1,30 Euro entlassen wurde. weiter...
(Sonntag, 1. März 2009)