Arbeit Zukunft

Zur Resolution: "Schwierige Aufgaben übernehmen, Verantwortung in Betrieb und Gewerkschaft übernehmen!"

Nach längerer, teils heftig und kontrovers geführter Debatte in der "Organisation für den Aufbau einer Kommunistischen Arbeiterpartei Deutschlands" über die richtige Herangehensweise an die Arbeit in Betrieb und Gewerkschaft haben wir uns mit diesem Beschluss eine klare Ausrichtung gegeben
weiter...
(Donnerstag, 31. Dezember 2009)

Tödlicher Imperialismus!

Zur gescheiterten Weltklimakonferenz in Kopenhagen
Verlauf und Ende der UN-Weltklimakonferenz sind ein einziger Skandal, der das Wesen des heutigen imperialistischen Weltsystems in krasser Deutlichkeit offen legt:
Schmähliches Scheitern, verschuldet durch die Arroganz von imperialistischen Machthabern und Interessenvertretern! Sie ordneten das Ringen um eine Zukunft der Menschheit brutal ihren weltweiten Profitinteressen unter und verwandelten die Konferenz in ein verantwortungsloses Geschacher um ihre Profitinteressen, auf Kosten der Menschheit, der Natur, der Umwelt.
weiter...
(Donnerstag, 31. Dezember 2009)

R. Marx – reif für eine Satire: Nikolaus statt Weihnachtsmann

Korrespondenz
Er heißt Marx mit Nachnamen und hat ein Buch geschrieben mit dem Titel „Das Kapital“ (Ein Plädoyer für den Menschen), mit dem Erscheinungsbild der Marx/ Engels- Ausgaben des Dietz- Verlages. Auch einen weißen Bart ist dem Namensvetter von Karl Marx, dem Mitbegründer des wissenschaftlichen Sozialismus, als Gemeinsamkeit noch anzurechnen. Ansonsten sind die Vergleichsdaten des Reinhard Marx, dem Erzbischof von München, mit Karl Marx auch schon fast ausgereizt. weiter...
(Donnerstag, 31. Dezember 2009)

Radiotipps für Januar

Anbei wieder wieder eine Auswahl aus dem Angebot des Deutschlandfunks bzw. des Deutschlandradio Kultur, zusammengestellt von Wiebke aus Kiel
weiter...
(Donnerstag, 31. Dezember 2009)

Wer hat das Sagen? Die Kollegen? Oder Wer?

Kommentar zu den Sindelfinger Ereignissen
Wenn die sehr bürgerliche “Stuttgarter Zeitung“ ihren „Gewerkschaftsspezialisten“ Schiermeier bei Daimler in Sindelfingen den Ausnahmezustand ausrufen lässt, dann muss da echt etwas passiert sein
weiter...
(Dienstag, 29. Dezember 2009)

Sindelfingen: Selbst organisierte Kämpfe bei Mercedes-Benz! Zu den Ereignissen in Sindelfingen

Bei Mercedes-Benz in Sindelfingen, in Daimlers Riesenfabrik für Automobile mit mehr als 35 000 Beschäftigten ging im Dezember 2009 die Post ab! In das Ende eines Jahres voller Krise, Kurzarbeit und Angst um den Arbeitsplatz platzten Nachrichten hinein, die ein Fass zum Überlaufen brachten
weiter...
(Dienstag, 29. Dezember 2009)

Stuttgart: Protest und Kampf auch bei Kühler-Behr

Am Dienstag, 1. Dezember, blockierten etwa 200 Kollegen der Produktion von Behr in Stuttgart die Heilbronner Straße am Verkehrsknotenpunkt „Pragsattel“. Gleichzeitig mit den Aktionen der Daimler-Kollegen in Sindelfingen (siehe eigener Bericht) brach auch bei „Kühler-Behr“, einer bekannten Stuttgarter Traditionsfirma, einem Automobilzulieferer, heftiger Widerstand gegen Schliessungspläne auf.
weiter...
(Montag, 28. Dezember 2009)

München: Maulkorb für den Historiker Ilan Pappe von der Stadt München

Korrespondenz: Mit dem offiziellen Vorwand „Begründete Sicherheitsbedenken“ ist dem israelischen Historiker Ilan Pappe von der Stadt München Ende Oktober kurzfristig ein städtischer Saal verwehrt worden. Mehrere Organisationen haben bereits Protest eingelegt. Der in England tätige israelische Professor Ilan Pappe wollte einen Vortrag zum Thema Zionismus halten. Veranstalter war der „Arbeitkreis Palästina/ Israel Salam Shalom“. weiter...
(Montag, 28. Dezember 2009)

Stuttgart: Hitler und Hakenkreuz im Spielwarengeschäft

Das renommierte Spielwarengeschäft Kurtz am Marktplatz in Stuttgart vertreibt in seiner Modellabteilung eine Figurengruppe mit Hitler und Wehrmachtsoffizieren an einem Tisch mit der Europakarte. Einer der Militärs hat gut sichtbar ein Hakenkreuz an seiner Uniform.
weiter...
(Montag, 28. Dezember 2009)

Der chinesische Imperialismus und der Pakistankrieg

Schon längst ist der Afghanistankrieg der NATO und ihrer Verbündeten – die Truppen von 42 Ländern kämpfen in diesem Land – nach Pakistan übergeschwappt. Im Mai dieses Jahres startete eine Großoffensive der pakistanischen Regierung im Swat-Tal, um auch mit Bodentruppen einige Tausend Taliban zu vertreiben, die dort bis in die Nähe Islamabads vorgedrungen waren.
weiter...
(Dienstag, 15. Dezember 2009)

„Festung Europa“ - Ausstellung und Vortrag in Ludwigsburg

Am 8. Dezember wurde im Demokratischen Zentrum Ludwigsburg, im Rahmen einer Veranstaltungsreihe zum Thema Migration eine Ausstellung von Peter Schmidt „Festung Europa“ eröffnet. Dazu hielt Elias Bierdel, der frühere Vorsitzende der Hilfsorganisation Cap Anamur, einen bedrückenden Vortrag über „Das Sterben an den EU-Außengrenzen“.
weiter...
(Sonntag, 13. Dezember 2009)

Kieler U-Boote für den Krieg

Zusammenarbeit mit Israel
Am 30. November hat in in Berlin eine gemeinsame Kabinettssitzung der deutschen und der israelischen Regierung stattgefunden. Seit letztem Jahr gibt es diese regelmäßige Konsultationen der beiden Regierungen.
weiter...
(Samstag, 12. Dezember 2009)

Sozialistische Linke - SoL zeigt den Film "Warum Israel"

Am Mittwoch, 9. Dezember um 17 Uhr wird die Sozialistische Linke - SoL, in Hamburg, im Internationalen Zentrum B5, den Film "Warum Israel" von Claude Lanzmann zeigen. Im Anschluss an die Filmvorführung lädt SoL alle interessierten Gäste zu einer Diskussion ein.
weiter...
(Dienstag, 8. Dezember 2009)

Aus der Arbeit der Roten Hilfe: Politisches Urteil gegen Anti-NATO-Aktivisten!

Bei den Protesten gegen den NATO-Gipfel, der Anfang April in Strasbourg und Kehl stattfand, ging die Polizei insbesondere auf der französischen Seite mit brutaler Härte gegen DemonstrantInnen vor. Durch massive Tränengas- und Knüppeleinsätze wurden Hunderte von NATO-GegnerInnen verletzt, Dutzende wurden
festgenommen. In mehreren Schnellverfahren, die eine sinnvolle
Verteidigung praktisch unmöglich machen und sämtliche rechtsstaatlichen Grundsätze komplett über Bord werfen, wurden Haft- und Bewährungsstrafen verhängt, darunter auch
gegen mehrere aus Deutschland stammende Aktivisten.
weiter...
(Samstag, 5. Dezember 2009)

Filmbesprechung: Michael Moore, Kapitalismus eine Liebeserklärung

Am Anfang sieht man ein paar Bankräuber, frei nach dem Motto von Bertolt Brecht: „Was ist ein Bankraub gegen die Gründung einer Bank?"
weiter...
(Samstag, 5. Dezember 2009)

Abzug statt Mandatsverlängerung - Zivile Hilfe statt Krieg für Afghanistan

IPPNW-Presseinfo vom 2. 12. 2009
Die Ärzteorganisation IPPNW lehnt die Fortsetzung der Beteiligung bewaffneter deutscher Streitkräfte an der ISAF-Truppe in Afghanistan ab. Frieden und Entwicklung ist nur mit dem Abzug aller ausländischen Militärs aus Afghanistan zu erreichen. Gleichzeitig muss die zivile Hilfe erheblich aufgestockt werden. Dem erwarteten militärischen Aufwand von rund 784,7 Millionen Euro für das Jahr 2010 stehen gerade einmal Mittel von 144 Millionen Euro für Stabilisierung und Entwicklung Afghanistans in diesem Jahr gegenüber. Zudem kritisiert die IPPNW die Strategie der zivil-militärischen Zusammenarbeit, die das Militär an erster Stelle führt und damit zivile Helfer sogar gefährdet.
weiter...
(Donnerstag, 3. Dezember 2009)

Kiel-Alternativ - ein Projekt das Nachahmenswert ist

Kiel-Alternativ.de. so nennt sich der neue Veranstaltungskalender im Internet mit aktuellen Terminen und Veranstaltungen von linken und kritischen Organisationen, Initiativen, Gruppen und Bewegungen aus dem Kieler Raum. Er soll dazu dienen, die Aktivitäten in Kiel zu vernetzen und ein Portal zu bilden, wo alle Gruppen mit ihrer Internetseite gefunden werden können. weiter...
(Mittwoch, 2. Dezember 2009)