Arbeit Zukunft

Alle gemeinsam – wir zahlen nicht für Eure Krise! Hoch die internationale Solidarität!

Aufruf marxistisch-leninistischer und fortschrittlicher Organisationen und Parteien Europas
Ein Generalstreik in Spanien, Demonstrationen in Italien, Griechenland, Frankreich und eine internationale Demonstration der Gewerkschaften in Brüssel: Der 29. September 2010 ist ein bedeutsamer Tag der Mobilisierung der Arbeiterklasse und arbeitenden Menschen, um dagegen zu stehen, dass sie die Krise zahlen sollen, um “Nein” zu den Armutsplänen zu sagen, die uns neoliberale und sozialliberale Regierungen, die EU-Kommission und der Weltwährungsfonds aufzwingen wollen. Sie haben mit Griechenland angefangen. Aber die Arbeiter und das Volk dieses Landes haben zuerst “Nein” gerufen – mit der Unterstützung der Arbeiter und Völker anderer Länder, die ihre Solidarität gezeigt haben.

weiter...
(Dienstag, 28. September 2010)

Papst, go home!

Offener Brief von Englands Atheisten
Englands Atheisten um Richard Dawkins, Stephan Frey und Terry Pratchett, veröffentlichten einen Offenen Brief gegen den Staatsbesuch des Papstes in Großbritannien:
"Wir, die Unterzeichner, teilen die Auffassung, dass Papst Ratzinger nicht die Ehre eines Staatsbesuchs in diesem Land zuteil werden sollte.
weiter...
(Montag, 20. September 2010)

Arbeit Zukunft jetzt auch bei Twitter

Nun gibt es Arbeit Zukunft auch bei Twitter. Dort wird auf neue Artikel hingewiesen. Aktuelle Meldungen gibt es blitzschnell! weiter...
(Samstag, 18. September 2010)

Private Altersvorsorge nützt nur dem Kapital

Jahrelang wurde die Trommel gerührt. Da die Renten immer schmäler würden, solle man private Vorsorge treffen. Schöne Worte! Viele Kolleg/innen haben darauf gehört – und wurden Opfer der Spekulationen des Finanzkapitals. weiter...
(Donnerstag, 16. September 2010)

Renten sinken ständig

In den zurückliegenden Jahren sind nach Berechnungen der Universität Freiburg die gesetzlichen Renten um 8,5% gesunken. Entsprach die Rente 2006 noch 52,3% des vorherigen Bruttolohnes, so beträgt sie nun nur noch 50,3% weiter...
(Donnerstag, 16. September 2010)

Rente: Nur wenige halten bis 65 durch

2008 waren nur 7,4% der 63- 65-Jährigen noch in Vollzeit sozialversicherungspflichtig beschäftigt.Nur 17,8% aller Neurentner, also auch der erwerbsunfähigen Frührentner, waren 2008 bis zur Rente noch in einem normalen sozialversicherungspflichtigen Job beschäftigt. weiter...
(Donnerstag, 16. September 2010)

Weg mit der Rente mit 67!

Wieder aufgelebt ist die Diskussion um die Rente mit 67, die für die kommenden Rentnerjahrgänge immer näher rückt und zu weiteren Abzügen bei der Rente führt. Wie zahlreiche Sozialverbände, Gewerkschaften, Arbeitsloseninitiativen haben auch wir uns gegen die Rente mit 67 gewandt.

Aktualisiert mit Leserbrief am 17.9.2010
weiter...
(Donnerstag, 16. September 2010)

Gesundheitsreform = freie Bahn für das Kapital!

Im Herbst will Gesundheitsminister Rösler (FDP) eine neue Gesundheitsreform durchsetzen. Dazu hat er als Begründung ein 11 Milliarden-Loch bei den Krankenkassen für 2011 gefunden. Wie er auf diese Summe kommt, ist ein Rätsel. Aber es reicht als Propagandamittel, um den Menschen Angst zu machen und um sie für eine „Reform“ - wie immer im Interesse des Kapitals – sturmreif zu schießen. Das Kieler Institut für Weltwirtschaft sieht nämlich nur eine Kostensteigerung von 3,5 Mrd. Euro, die locker durch Einsparungen bei den Pharmakonzernen zu bewältigen wäre. Zudem bringt die derzeit wieder höhere Beschäftigung mehr Einnahmen für die Krankenkassen. Das laute Geschrei von Rösler und Konsorten ist also vor allem Kampfgeschrei, um die gesetzliche Krankenversicherung anzugreifen. weiter...
(Montag, 13. September 2010)

Aufruf für die 7. Herbstdemonstration gegen die Regierung in Berlin am 16. Oktober 2010

Weg mit Hartz IV – das Volk sind wir!
Aufstehen für eine lebenswerte Zukunft!
Von Athen bis Berlin – weg mit der Abwälzung der Krisenlasten
auf den Rücken der Bevölkerung!

Auftakt jeweils 11:30 Uhr

U-Bahnhof Hermannsplatz und S-Bahnhof Prenzlauer Allee
Schlusskundgebung: 14:00 Uhr Alexanderplatz
weiter...
(Samstag, 11. September 2010)

Atomkompromiss: Zig Milliarden für die Atomlobby!

Das Volk zahlt

  • mit zig Milliarden für die Entsorgung des Atommülls

  • mit steigendem Strompreis

  • mit hohem Risiko für Atomkatastrophe

  • mit Sozialabbau in den Kommunen

weiter...
(Freitag, 10. September 2010)

2. Seminar zum Parteiaufbau

Wie arbeitet die kommunistische Partei in Massenorganisationen und Massenkämpfen?

16. und 17. OKTOBER, BERLIN
Kurzfristige Anmeldungen noch möglich!

weiter...
(Mittwoch, 8. September 2010)

Gewerkschaften: Heißer Herbst 2010 – gegen die Krisenpolitik von Schwarz-Gelb!

„Vielfältige Aktionen“ haben der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften für diesen Herbst gegen das schwarz-gelbe Sparpaket und gegen die Krisenpolitik auf Kosten der Werktätigen und Erwerbslosen angekündigt. Sie wollen zu Demos mobilisieren. Ein wichtiger Schwerpunkt der Proteste sollen betriebliche Aktionen zwischen dem 25. Oktober und dem 13. November sein. weiter...
(Montag, 6. September 2010)

Skrupellose Kriegspläne im Nahen und Mittleren Osten! Schluss mit der Heuchelei um die „Iranische Bombe“!

Bisher haben einzig und allein die USA Atombomben in einem Krieg eingesetzt. Die Wirkung – hunderttausende Todesopfer binnen weniger Minuten – kennt man nicht aus theoretischen Berechnungen, sondern aus der Erfahrung der beiden US-Atomschläge auf Hiroshima und Nagasaki vor 65 genau Jahren. weiter...
(Freitag, 3. September 2010)

Bundeswehr raus aus Afghanistan!

Mehrheitlich lehnt die deutsche Bevölkerung den Kriegseinsatz in Afghanistan ab. Aber trotzdem, und trotz der blutigen Geschichte des deutschen Imperialismus bezahlen immer mehr Bundeswehrsoldaten den Angriff auf Afghanistan durch Deutschland und die Nato, voran die USA, mit ihrem Leben. weiter...
(Mittwoch, 1. September 2010)