Arbeit Zukunft

IG Metall und Rüstungsexport

Ja, was hat das nun miteinander zu tun?
Als guter Gewerkschafter wünscht man sich, die Gewerkschaft möchte sich für den Frieden unter den Völkern einsetzen und sich gegen die Hochrüstung und natürlich gegen den Export der todbringenden Waffen stark machen.
Das sind unsere Wünsche. Die Realität sieht leider anders aus:

weiter...
(Samstag, 31. Dezember 2011)

Spanien: Kommunique zu den allgemeinen Wahlen

Bei den Wahlen wurden wir Zeugen einer bedeutenden Rechtswendung auf der Ebene der Institutionen, eine Wendung, die am 22. Mai begonnen hat. Die PP (rechtskonservative Partei  - d. Übers.) hat eine absolute Mehrheit bekommen, die, zusammen mit ihrer Kontrolle über die Gemeinden und autonomen Körperschaften, ihr gestattet, mit eiserner Hand in den schwierigen Zeiten, die uns erwarten, zu regieren.

Erklärung des Sekretariats des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Spaniens (Marxisten-Leninisten), Nov. 2011

weiter...
(Donnerstag, 29. Dezember 2011)

Genosse Friedrich Majewski gestorben

Am Donnerstag, dem 15.12.2011 ist der Genosse Friedrich Majewski, Dortmund, kurz nach seinem 75. Geburtstag gestorben.

weiter...
(Sonntag, 18. Dezember 2011)

Gera: Einladung zur Silvesterparty

in der Jugendbibliothek Gera e.V.

weiter...
(Samstag, 17. Dezember 2011)

Marokko: Auszüge aus dem Kommuniqué zu den Parlamentswahlen vom 25. November 2011

von „Demokratischer Weg“, Marokko

weiter...
(Samstag, 17. Dezember 2011)

Vereint in einer Organisation!

Gemeinsames Kommuniqué der Organisation für den Aufbau der Kommunistischen Arbeiterpartei Deutschlands (ARBEIT ZUKUNFT) und KPD/ML

Hier gibt es diese Erklärung als PDF-Datei zum Ausdruck und weiterverbreiten!

weiter...
(Sonntag, 11. Dezember 2011)

Occupy und die Linke

>>Ein Verhältnis zwischen Solidarität und Hilflosigkeit<<

KIEL: Nach der ersten Demonstration gegen die „Macht der Finanzmärkte“ in Kiel hat sich am Kleinen Kiel ein Occupy-Camp angesiedelt, das ständig wächst und das sich im Rahmen der bisherigen Proteste zu einem wichtigen Informations- und Kommunikationszentrum entwickelt hat. Während sich im Camp vorübergehende Passenten neugierig informieren und viele Kieler das Camp mit Sach- und Geldspenden tatkräftig unterstützen, verhält sich die organisierte Linke gegenüber den Occupies eher ratlos. Sie scheint nicht zu wissen, was sie mit diesem “bunten Haufen“ anfangen soll.

weiter...
(Samstag, 10. Dezember 2011)