Arbeit Zukunft

Notre-Dame-des-Landes: Die Gegner des Flughafenprojekts sind immer noch entschlossen

Am 21. Dezember letzten Jahres hat uns „Papa Ayrault“ (französischer Premierminister – d. Übers.) sein Weihnachtsgeschenk gesandt: die Unterzeichnung und Veröffentlichung der Verordnungen, die den Beginn der Arbeiten in Notre-Dame-des-Landes gestatten. Es handelt sich vorerst um die Umsiedlung geschützter Arten, die sich auf dem für den Bau des Flughafens vorgesehenen Gelände befinden.

Aus „La Forge“, Zeitung der Kommunistischen Arbeiterpartei Frankreichs (PCOF), Januar 2014

weiter...
(Freitag, 31. Januar 2014)

Bibel und Flinte

Ein Lied der Arbeiterbewegung, das über 115 Jahre alt ist.

weiter...
(Mittwoch, 29. Januar 2014)

Was treiben wir Deutschen in Afrika?

SPD-Außenminister Steinmeier will deutsche Truppen einsetzen

 

Ein gemeinsames Flugblatt von:

Kommunistische Initiative Gera 2010, KPD, Revolutionärer Freundschaftsbund e.V., Kommunistisches Aktionsbündnis Dresden, Chile Freundschaftsgesellschaft Salvador Allende e.V., Berlin und Organisation für den Aufbau einer Kommunistischen Arbeiterpartei/ Arbeit Zukunft

Dieses Flugblatt kann bei uns bestellt und weiter verteilt werden: 90 Stück 2,20 Euro inkl. Porto

Hier ein Link zum Flugblatt als PDF-Datei.

weiter...
(Mittwoch, 29. Januar 2014)

Magdeburg, 18.1.14: „Wir haben die Schnauze voll von den Nazis“

 

Magdeburg, 18.1.14: Polizeipferde im Einsatz

Magdeburg, 18.1.14: Polizeipferde im Einsatz


Wieso kann man diese Nazidemonstrationen nicht verbieten? Eine Frage die immer wieder gestellt wurde. Seit Jahren marschieren Faschisten durch Magdeburg (im Februar dann in Dresden) und „gedenken“ der Opfer der Alliierten Bombardierungen 1944/45. Über die Ursachen schweigen sie und das entrüstet die Magdeburger, die noch Opfer dieser Kriegsereignisse waren. Geschichtsrevision betreiben auch die heutigen Herren. Freilich müssen sie die Stimmung in der Bevölkerung berücksichtigen. Eine „Meile der Demokratie“ wurde inszeniert, um die Proteste in zu kanalisieren. 2 Bündnisse – „MD nazifrei“ und „Block MD“ gehen da schon weiter. Ziviler Ungehorsam verlangt, dass die Faschisten nicht durch Magdeburg marschieren und ihre Propaganda verbreiten können. Blockaden sind ein Mittel des Widerstandes. Etwa 50 Protestkundgebungen und Demonstrationen wurden angemeldet, um die ca. 700 Faschos in die Schranken zu weisen

weiter...
(Samstag, 25. Januar 2014)

Vor 70 Jahren tobte die Schlacht um Monte Cassino

60.000 alliierte Soldaten bezahlten an diesem Berg Eisenhowers antisowjetische Strategie mit dem Tod

weiter...
(Samstag, 18. Januar 2014)

Schluss mit der Kumpanei mit der AKP-Regierung!

Presserklärung der Föderation demokratischer Arbeitervereine (DIDF e.V.)

weiter...
(Sonntag, 12. Januar 2014)

Angeboren oder erlernt?

Zunächst eine etwas ungewöhnliche Vorbemerkung auf Grund einer Diskussion:

weiter...
(Samstag, 11. Januar 2014)

Pflegenotstand

Lyrik von Janina Niemann-Rich

weiter...
(Donnerstag, 9. Januar 2014)

Pflegekatastrophe? (1. Teil)

 

Pflegenotstand? Uns reicht's!

 

Pflegenotstand? Uns reicht's!

 

Im Jahr 2030 werden fast eine halbe Million Vollzeitstellen in der Pflege unbesetzt sein, so eine Studie der Bertelsmann-Stiftung, der „Pflegereport 2030“ vom November 2012.

weiter...
(Donnerstag, 9. Januar 2014)

Gewinnmaximierung

Lyrik von Janina Niemann-Rich

weiter...
(Donnerstag, 9. Januar 2014)

Korrespondenz: Religiöse Propaganda raus aus dem Arbeitsamt!

Immer häufiger finden Arbeitslose in den Räumen der ARGE religiöse Symbole, Bilder und Aussprüche vor. Ein Beispiel: Im Raum der Hamburger ARGE-Sachbearbeiterin Frau Wolf hängt ein Bild etwa der Größe 60cm*40cm, in dem in großen Buchstaben ein Zitat von Buddha prangt. Darunter ist der Autor des Zitates angegeben. Unter dem Bild befindet sich ein brauner Holz-Schrein, auf dem mehrere große, breite Kerzen stehen. Man fühlt sich an ein religiöses Arrangement erinnert und soll dies wohl auch.

weiter...
(Dienstag, 7. Januar 2014)

PCB – nicht nur für Dortmund ein Problem

 

In Elektronikschrott, wie er bei Envio verarbeitet wurde, steckt PCB

 

In Elektronikschrott, wie er bei Envio verarbeitet wurde, steckt PCB


Die zum „dreckigen Dutzend“ der gefährlichsten chemischen Verbindungen zählenden PCB-Verbindungen sind nicht nur für Dortmund ein Problem. Im Zusammenhang mit dem Prozess gegen die vor Jahren stillgelegte Recycling-Firma Envio hat AZ bereits mehrfach berichtet.

weiter...
(Montag, 6. Januar 2014)

Armutsflüchtling Roland Pofalla: Aus dem Kanzleramt in den DB-Vorstand

Endlich zeigt Deutschland gegenüber Armutsflüchtlingen seine humane Seite! Mit kargen 165.540 Euro im Jahr musste Kanzleramtsminister Roland Pofalla bisher auskommen.

weiter...
(Samstag, 4. Januar 2014)

Korrespondenz: Wie Kriegspropaganda gemacht wird

»Kim Jong Un droht mit nuklearer Katastrophe«, betitelte die Onlineausgabe des Magazins »Stern« am Neujahrstag 2014 ihren Artikel über die Neujahrsansprache des nordkoreanischen »Machthabers«. Derartige Schlagzeilen lassen in den Köpfen vieler fortschrittlicher und friedliebender Menschen das Bild eines »verrückten Atomkriegers«, eines schurkischen »Diktators«, der skrupellos mit dem Feuer spielt, entstehen – ein ideales Feindbild für die »humanitären Interventionisten« des Imperialismus (siehe dazu: http://arbeit-zukunft.de/index.php?itemid=2019).

weiter...
(Samstag, 4. Januar 2014)

Aufruf zur Teilnahme an der Demonstration im Rahmen der Liebknecht-Luxemburg-Ehrung am 12. Januar 2014

um 10.00 Uhr vom U-Bhf. Frankfurter Tor zur Gedenkstätte der Sozialisten in Friedrichsfelde

weiter...
(Donnerstag, 2. Januar 2014)