Arbeit Zukunft

Das griechische Volk wehrt sich gegen die Schlachtbank von EU, EZB und IWF

Aus 80 Mrd. Euro Staatsschulden vor Beginn der „EU-Finanzhilfen“ wurden durch die „Hilfe“ 320 Mrd. Euro! Zugleich wurde das griechische Volk mit Massenarbeitslosigkeit, Niedrigstlöhnen, Rentenkürzung und -streichung usw. ins Elend gestürzt. Von der „Hilfe“ kam beim griechischen Volk nichts an. 98,4% der „Hilfen“ gingen direkt an Banken, an das Finanzkapital!

Mit Leserbrief und Kommentar der Redaktion

weiter...
(Samstag, 28. Februar 2015)

Friedensengel Merkel? Bundesregierung trägt große Mitverantwortung für den Krieg in der Ukraine!

NATO-Expansion gen Osten seit 1990

Die Ostermärsche und der 1. Mai, zwei zentrale Termine der Arbeiter/innen- und Angestellten Bewegung stehen 2015 auch im Zeichen der Ukrainekrise, in die Deutschland tief verwickelt ist. Der 1. Mai ist der internationale Kampftag der Arbeiter/innen und Angestellten und ihrer Gewerkschaften Bei den Ostermärschen dagegen ist es fast aus der Mode gekommen, sie überhaupt mit der Arbeiterbewegung in Verbindung zu bringen. Aber der Kampf um den Frieden, das Kernthema aller Ostermärsche, war weltweit schon immer das Thema der Arbeiterbewegung und ihrer Verbündeten in Bauernschaft und Mittelschicht. Sind sie es doch, die verheizt wurden und werden in den Kriegen des Kapitals um Einfluss, Macht und Profite.

weiter...
(Samstag, 28. Februar 2015)

Buchbesprechung: Grover Furr, Chruschtschows Lügen

Grover Furr, Chruschtschows Lügen, zur Geheimrede

Endlich gibt es dieses explosive Buch auch auf deutsch. Es erschien zuerst 2007 in russischer Sprache und 2011 in englisch. Schon das ist ein ungewöhnlicher Weg. Denn Grover Furr, Professor für englische Literatur und Geschichte an der Montclair State University, New Jersey, hat lange in russischen Archiven nach Originaldokumenten gesucht, um den Inhalt der Geheimrede Chruschtschows auf dem 20. Parteitag der KPdSU auf ihren Wahrheitsgehalt zu überprüfen. Das sensationelle Ergebnis seiner Recherchen schrieb er in russisch nieder und veröffentlichte es.

weiter...
(Samstag, 21. Februar 2015)

„Wir trauern nicht, wir rebellieren!“ - Solidarität mit dem Protest gegen den grausamen Tod von Özgecan Aslan

Özgecan Aslan, Vergewaltigungsopfer in der Türkei

Presseerklärung des Bundesverbandes der Migrantinnen in Deutschland e.V.

weiter...
(Donnerstag, 19. Februar 2015)

Metalltarifrunde: Kämpfen!

Löhne stagnieren seit Jahren!

Seit langem treten wir bei den Löhnen auf der Stelle. Lohnverzicht in den immer häufiger auftretenden Krisen kann in den kurzen Erholungsphasen dieses Wirtschaftssystems kaum ausgeglichen werden.

 

Als Flugblattvorlage zum Ausdrucken und Verbreiten:

www.arbeit-zukunft.de/media/uploads/tarifrunde-kaempfen.pdf

weiter...
(Sonntag, 15. Februar 2015)

Gedenken zum "Eislebener Blutsonntag" bei Halle

15.2.1933, Titelblatt von "Der Klassenkampf"

Immer sonntags Mitte Februar treffen sich bis zu ca. 60 Personen auf dem Friedhof in Eisleben im Mansfelder Land (Sachsen-Anhalt) Am 12. Februar 1933 hatten SA- Banditen aus der Umgebung und anderen Städten in einer geplanten Aktion ein Sportfest der KPD und ihrer Jugendgruppe brutal überfallen. Dabei wurden dutzende Menschen, auch Frauen und Kinder schwer verletzt und die Genossen Hans Seidel, Otto Helm und Walter Schneider ermordet.

weiter...
(Sonntag, 15. Februar 2015)

Münchner Sicherheitskonferenz – NATO auf Kriegskurs

Am 6./7. Februar fand zum X-ten-mal die sogenannte „NATO-Sicherheitskonferenz“ (SiKo) in München statt, traditionsgemäß im Nobelhotel „Bayrischer Hof“ im Stadtzentrum. Die zirka 160 Teilnehmer der Konferenz, Regierungschefs, Kriegsminister, hohe Militärs und Vertreter der Rüstungskonzerne ließen sich von 3.600 Polizisten, zum Teil Sondereinsatzkommandos, von der Bevölkerung abschirmen und vor „gewaltbereiten“ Demonstranten schützen, die ohnehin wegen der weiträumigen Absperrungen um den Tagungsort nicht in dessen Nähe hätten gelangen können.

weiter...
(Sonntag, 15. Februar 2015)

BW-Post Stuttgart: Bernd Kleinschmidt siegt in der ersten Instanz!

Stuttgart, 29.01.2015. Die Verhandlung vor dem Stuttgarter Arbeitsgericht fand in einem vollen Saal statt, mehr als 30 Kolleg/innen anderer Betriebe zeigten Solidarität!

siehe auch "Hände weg vom Kollegen Bernd Kleinschmidt! Hände weg vom Betriebsrat!"

weiter...
(Montag, 2. Februar 2015)

29. Januar 2015, Bamberg: Kundgebung gegen die Bundeswehr

30.1.15, Bamberg: Kein Werben fürs Sterben! Infotisch

Seit Jahren kommt ein Jugendoffizier der Bundeswehr an die Graf-Stauffenberg-Wirtschaftsschule in Bamberg. Dieses Jahr waren zum ersten Mal die VVN-BdA Jugendgruppe, SDAJ, REBELL sowie ARBEIT ZUKUNFT bei der Gegenkundgebung mit dabei und protestierten gegen die einseitige Beeinflussung junger Schülerinnen und Schüler.

weiter...
(Sonntag, 1. Februar 2015)