International

Griechenland: Eine erneute Sparkur

Aus „La Forge", März 2017, Zeitung der Kommunistischen Arbeiterpartei Frankreichs (PCOF)

weiter...
(Dienstag, 21. März 2017)

Kampagne für die Suspendierung des Assoziierungsvertrags EU-Israel: Keine Assoziation mit der Okkupation

Aus „La Forge", März 2017, Zeitung der Kommunistischen Arbeiterpartei Frankreichs (PCOF)

weiter...
(Freitag, 17. März 2017)

Arbeiterkorrespondenz: Eine Reise durch Vietnam

Der Marxist Leninist Ho Chi Minh würde sich im Grab umdrehen.
Der Marxist Leninist Ho Chi Minh würde sich im Grab umdrehen, wenn er die angebliche "sozialistische Marktwirtschaft" und das Bündnis mit den USA sehen könnte


Ein altes Sprichwort besagt Reisen bildet.
Was ist eigentlich in Vietnam los? Jahrhundertelang kämpfte das Land,erst gegen die Franzosen, dann die Japaner im 2. Weltkrieg, dann erneut gegen Franzosen und Amerikaner. Die antikoloniale Befreiung ist für die Menschen ein wichtiges Ereignis und eng mit Ho Chi Minh verbunden.
Wie entwickelte sich das Land nach der Befreiung und der Vereinigung von Nord und Südvietnam? Wurde der sozialistische Aufbau weitergeführt?

weiter...
(Freitag, 17. März 2017)

Ein weiteres Mal "Nein" zum Faschismus!

Erklärung der Partei der Arbeit Türkei (EMEP)

weiter...
(Freitag, 17. März 2017)

18. März – Gründungstag der Kommunistischen Arbeiterpartei Frankreichs (PCOF)

Der 18. März ist ... der Jahrestag der Gründung unserer Partei, deren erster Parteitag am 18. März 1979 abgehalten wurde. Es ist klar, dass dieses Datum nicht zufällig vom nationalen Komitee der ORPCF (1), die diesen Parteitag einberufen hat, gewählt wurde. In dieser Wahl drückte sich der Wille aus, die Partei in die Fußstapfen der Kommunarden zu stellen, sich von ihrem revolutionären Heroismus, ihrem Internationalismus inspirieren zu lassen und sich auf die Kämpfe der Arbeiterbewegung unseres Landes zu beziehen.

weiter...
(Donnerstag, 9. März 2017)

Merkels Freunde: Sage mir, mit wem Du gehst, und ich sage Dir, wer Du bist!

Merkel hat viele Freunde und einige sind ihr anscheinend ans Herz gewachsen. Einen Ehrenplatz hat der angehende Diktator Erdogan aus der Türkei, den Merkel immer dann besucht, wenn er das für seine noch stattfindenden Wahlen braucht. Dass er zigtausende inhaftiert und noch viel mehr aus dem Staatsdienst gesäubert hat, stört die enge Freundschaft nicht.
Nun sucht und findet Merkel neue Freunde von ähnlichem Kaliber.

weiter...
(Samstag, 4. März 2017)

Für Demokratie und Frieden, für eine demokratische Zukunft der Türkei! NEIN zur Diktatur!

Die Oberhausener Rede des türkischen Ministerpräsidenten Yildirim für ein „Ja!" zu Erdoğans Verfassungsputsch ist kaum verklungen, die Empörung zahlloser Demokraten über diese faschistische Provokation hat sich noch gar nicht gelegt, da lässt Erdoğan die Nachricht lancieren, dass er selbst im März kommen will, um die Hetze gegen türkische Demokraten und für seinen Verfassungsputsch in Europa, bzw. Deutschland fortzusetzen.

weiter...
(Freitag, 3. März 2017)

Weder NATO noch Europäische Verteidigung!

In der Februar-Ausgabe von „La Forge" ist unter dieser Überschrift der Aufruf des Bündnisses „Nein zur NATO, nein zum Krieg" abgedruckt. Dieses Bündnis, zu dem auch unsere Bruderorganisation PCOF gehört, hat im Vorfeld des NATO-Gipfels am 24./25. Mai 2017 in Brüssel diesen Aufruf, der auch für uns in Deutschland weitgehend zutrifft, schon im Oktober 2016 veröffentlicht:

Aus „La Forge", Feb. 2017, Zeitung der Kommunistischen Arbeiterpartei Frankreichs (PCOF)

weiter...
(Montag, 20. Februar 2017)
Arbeit-Zukunft


Liebe Leserinnen und Leser,

Dies ist die Homepage von „Arbeit Zukunft“, der Zeitung der „Organisation für den Aufbau einer kommunistischen Arbeiterpartei Deutschlands“.

Aber es soll auch Homepage und Zeitung von und für unsere Leserinnen und Leser sein. Der Titel „Arbeit Zukunft“ ist unser Programm für diese Internet-Seiten und unsere Zeitung. weiter...

Bestellen Sie Arbeit-Zukunft zweimal kostenlos (Probe-Abo):

Name:
Straße:
Ort:
Telefon:
E-Mail:

Wir brauchen deine Spende!

Die Zeitung Arbeit-Zukunft lebt allein von den Abo-Geldern und dem Verkauf.
Das reicht nicht um die Zeitung zu erhalten.
Deshalb brauchen wir Spenden!

Unser Konto:
Verlag AZ
Postbank Stuttgart
Konto-Nr.: 401 612 703
BLZ: 600 100 70


1395030 Besucher seit dem 01.01.2004