Mahnwache gegen Aufrüstung und Krieg in Drosendorf (Landkreis Bamberg)

Dienstag, 25. Juli 2017

24.7.17, Drosendorf: Protest gegen Kriegsministerin von der Leyen

Anlässlich des Besuchs der Bundes"verteidigungs"ministerin, U. von der Leyen, in der oberfränkischen Gemeinde Memmelsdorf (OT Drosendorf) am 24. Juli 2017, hat unsere Organisation eine kleine Protestaktion/Mahnwache durchgeführt. Mit Unterstützung durch Genossen der Jugendorganisation REBELL und Teilnehmern aus den Reihen der Bamberger Linken sowie anderen Friedensaktivisten und Interessenten aus der Gemeinde, zählte unsere Kundgebung zwischenzeitlich bis zu elf Menschen. Gemessen an unserer Stärke, der kleinen Ortschaft und der kurzen Vorbereitungszeit, war es damit eine sehr gelungene Aktion! Leider wurde uns ein dem Geschehen näher gelegener Versammlungsort aus „Sicherheitsgründen" verwehrt. Trotz abseitiger Lage erregten wir aber dennoch durchaus Aufmerksamkeit, konnten einige Flugblätter an Passanten verteilen und führten dabei interessante Gespräche. Mit Fahnen, Plakaten und Parolen haben wir ein notwendiges Zeichen gegen die Aufrüstung der Bundeswehr, und die Stationierung der Bundeswehr/NATO in Osteuropa, gesetzt. Wir haben gezeigt: Selbst im kleinsten Dorf ist Widerstand möglich. Kriegstreibern kein ruhiges Hinterland!

Hier unser Flugblatt und unser Aushang für Drosendorf.

Arbeit-Zukunft
Herausgegeben von der Organisation für den Aufbau einer kommunistischen Arbeiterpartei Deutschlands
http://www.arbeit-zukunft.de
Mahnwache gegen Aufrüstung und Krieg in Drosendorf (Landkreis Bamberg)
Dieser Artikel wurde 287 mal angesehen.