Erst Subventionen abkassiert, dann geschlossen: Motorola schließt sein Werk in Flensburg

Protest bei Motorola FlensburgDer US-Handyhersteller Motorola hat die Schließung der
Logistik-Sparte in Flensburg beschlossen. Schleswig-Holsteins 
Wirtschaftsminister Dietrich Austermann (CDU) bestätigte am 27. August
entsprechende Berichte. Von der Schließung sind  700 Arbeitsplätze
betroffen. Sie sollen nach Aachen verlagert werden. Somit bleiben am Standort
Flensburg nur noch gut 200 Beschäftigte in der Verwaltung, in der
Handy-Entwicklung und im Service.

weiter...

Mogeln in Mügeln und anderswo

Ein Volksfest in Mügeln, Sachsen: Acht Inder wurden von 50
Rechtsradikalen unter Parolen wie Deutschland den
Deutschen, Ausländer raus“
und „Hier regiert der nationale Widerstand“ durch die Straßen der Stadt gejagt und brutal
zusammengeschlagen. Sie mussten sich in einer Pizzeria, die einem der Opfer
gehört, verschanzen, bis die Polizei kam. „Das war der Moment, als ich
Todesangst hatte“
, sagt Susan Meyer, die deutsche Kellnerin der Pizzeria.

Mit Aktualisierung: Interview des Mügelner Bürgermeisters in der rechten Zeitung „Junge Freiheit“

weiter...