Diskussionsbeitrag eines Lesers: Das Abschneiden der AfD bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern

In MeckPom hat die AfD auf einen Schlag über 20% Wählerstimmen eingefangen, während „etablierte“ Parteien beachtliche Wahlschlappen hinnehmen mussten. Die Grünen ziehen nicht mal mehr in den Landtag ein, die CDU landet bei unter 20%. Letzteres ist für mich allerdings nicht erschreckend. Es freut mich sogar. Geschieht ihnen, die eh schon bei der Rhetorik der AfD angelangt sind, gerade recht!

weiter...

Multiresistente Keime – Millionen Tote prognostiziert

Der schottische Bakteriologe Alexander Fleming experimentierte 1928 mit Erregerkulturen und bemerkte, dass eine Probe mit Schimmelpilz verunreinigt war. Im Begriff diese zu entsorgen, bemerkte er zufällig, dass der Schimmelpilz in der Lage war die Bakterienkulturen zu verdrängen. Der Pilz hatte wohl die Fähigkeit Substanzen zu erzeugen, die tödlich für Bakterien sind. In weiteren Versuchen zeigte sich, dass sie aber ungiftig für Tiere sind. Erst viel später, im Verlauf des Weltkrieges, wurden seine Forschungsergebnisse wieder aufgenommen und führten zum ersten Antibiotikum Penicillin.

weiter...

Panama Papers – was steckt hinter den Papieren?

Anonym wurden der Süddeutschen Zeitung (SZ) 2,8 Terabyte an Daten zugespielt, die nun ein Jahr später unter dem Begriff „Panama Papers“ die Schlagzeilen dominieren. Mit mehr als 11 Millionen „geleakten“ Dokumenten schien es so, dass nun genug Material vorliegt, damit es den Steuersündern und Geldwäschern endlich an den Kragen gehen könnte. Immerhin türmen sich offshore Firmengelder in Billionen Höhe.

weiter...

Kommentar: Die „AIDS-Legende“ nicht nur der WELT

AZ ist in einer dreiteiligen Artikelfolge auf die uns bekannten Erklärungsversuche über die Herkunft des AIDS-Erregers HIV eingegangen. Von den acht Erklärungsversuchen blieb nur eine übrig, die alle bekannten Fakten erklären kann, juristisch aber nicht beweisbar ist. Wir wiesen unsere Leserinnen und Leser dabei auch auf den vom WDR vor 25 Jahren ausgestrahlten Dokumentarfilm „Die Afrika-Legende“ von Heino Claasen und Malte Rauch hin.

weiter...

„Einer von uns: der Homo sapiens“: Eine sehenswerte Dokumentationsreihe mit Pferdefuß

Arte berichtete im Oktober in einer fünfteiligen Dokumentation über die neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse über die Evolution des Menschen (Homo sapiens). Dabei wurde über Ausgrabungsarbeiten und ihre Ergebnisse berichtet, über die neuesten Untersuchungsmethoden z.B. mit Hilfe der DNS-Analyse – die Entstehungsgeschichte unserer Art wird dadurch immer klarer.

weiter...

Ebola, AIDS… – Natürliche Krankheiten oder von Menschen erzeugt? (Schluss)

In Teil 1 unserer Serie haben wir Ebola als eine natürliche Krankheit eingestuft. Hoffentlich zutreffenden Medienmeldungen zufolge ist jetzt eine erfolgreiche Behandlungs- und Vorbeugemethode gefunden worden, was für AIDS leider nicht zutrifft. Wir haben außerdem die uns bekannten acht Erklärungsversuche für das Auftauchen des AIDS-Erregers HIV erwähnt – sieben von ihnen waren leicht zu widerlegen oder erklärten nicht alle bekannten Fakten, was wir als Forderung an eine Theorie stellen, die den Anspruch auf Richtigkeit erhebt. In Teil 2 sind wir auf Viren allgemein eingegangen und auf die Wirkungsweise von HIV I und HIV II. Im letzten Teil wollen wir uns mit der noch nicht behandelten achten Erklärung befassen, die u.E. die eben genannten Anforderungen erfüllt, sich aber juristisch nicht beweisen lässt.

weiter...

Ebola, AIDS… – natürliche Krankheiten oder von Menschen erzeugt? (Teil 2)

In unserer letzten Ausgabe haben wir Ebola als eine natürlich entstandene Seuche eingestuft. Grund dafür ist die Tatsache, dass – nach unterschiedlichen Angaben – 30 bis 50 Prozent der Erkrankten überleben, weil sie Antikörper gegen den Virus bilden können. Das ist ein eindeutiger Hinweis darauf, dass diese Krankheit schon lange existiert. Hier müssen wir einen uns unterlaufenen „Zahlendreher“ korrigieren: erkannt wurde Ebola nicht 1967, sondern 1976. Möglicherweise gab es den Virus in einer harmloseren Form schon viel früher, denn ein so hoher Anteil an zur Antikörperbildung fähiger Menschen entsteht nur im Verlaufe zahlreicher Generationen.

weiter...