Der bundesdeutsche Staat – Militarismus und Nazis – eine lange Geschichte


Am 8. Mai 1945 unterzeichnete das faschistische Deutschland die bedingungslose Kapitulation. Er wurde zum Tag der Befreiung. Der Faschismus in Deutschland ist nicht nur eine Sache der Vergangenheit, denn er wurde nicht endgültig besiegt.

KRIEG ist die Fortsetzung der Politik von Klassen, Völkern, Nationen, Staaten oder Koalitionen mittels organisierter bewaffneter Gewalt zur Durchsetzung politischer Ziele und ökonomischer Interessen. weiter…

Die gute Nachricht: Kirchenaustritte bleiben auf hohem Niveau


Schon der Bundschuh und die aufständischen Bauern kämpften gegen den geldgierigen Klerus

Im Jahr 2019 haben 272.771 Katholiken und etwa 270.000 Protestanten ihre Kirchen durch Austritt verlassen, teilten die Deutsche Bischofskonferenz und die Evangelischen Landeskirchen am 26. Juni 2020 mit. Damit liegt die Gesamtzahl der Austritte seit 1990 zum zweiten Mal über einer halben Million, und erstmals wenden sich mehr Katholiken von ihrer Kirche ab als Protestanten. Prozentual lagen die Austritte bei beiden Kirchen noch nie so hoch, bei den Katholiken liegt sie erstmals über einem Prozent. weiter…

Gesamtmetall-Kapitalisten: Frontalangriff auf Arbeiterrechte!


Dieses A3-Plakat kann bei uns bestellt werden.

Die Bundesregierung sorgt immer wieder dafür, dass die „Corona“ Krise bewältigt wird möglichst im Einklang mit den Interessen des Kapitals. Das Kapital bereitet sich aber längst auf umfassende Angriffe auf Rechte und Errungenschaften der Arbeiter vor. Für sie hört der Klassenkampf auch angesichts von Corona nicht auf. weiter…

Wir trauern um Genossen Roland Ludwig

Genosse Roland Ludwig lebte und arbeitete in Recklinghausen. Schon frühr erkannte er dein Ausbeutungscharakter des Kapitalismus und die Notwendigkeit des Kampfes für den Sozialismus. Für ihn war schnell auch klar, dass die Sowjetunion seit dem Machtantritt Chruschtschows sich vom Sozialismus abwendete und der Arkeiterklasse die Macht zunehmend entrissen wurde. Auch in der in Westdeutschland verbotenen KPD gab es diesen Entartungsprozess. Roland wendete sich daher dem Teil der KPD zu, die diesen Weg des Revisionismus nicht mitgehen wollte und als KPD/ML den Kampf gegen den Kapitalismus weiterführte. In ihren Reihen kämpfte er für eine menschliche Gesellschaft national und international. weiter…