Korrespondenz: 20.000 Menschen protestieren in Braunschweig gegen die AfD!

Am 30. November und am 1. Dezember 2019 fand in Braunschweig, der Stadt, in der Adolf Hitler am 25. Februar 1932 eingedeutscht wurde und deren Ehrenbürger er ab 1933 war (bis zum 16.1. 1946), der zehnte Bundesparteitag der AfD in der VW-Halle statt. Deshalb fand am letzten Samstag im November in der Innenstadt von Braunschweig eine Demonstration gegen den braunen Spuk statt, an der sich zirka 20.000 Menschen beteiligten. Einige Demonstranten trugen Plakate, auf denen nur ein Wort stand: ‚EkelhAfD‘. weiter…

Fristlose Kündigung gegen rechten Hetzer bei Daimler bestätigt!

Kämpferische Aktion gegen Rechts vorm Landesarbeitsgericht!

Antifaschistischer Protest schon in am frühen Morgen

Stuttgart. Der Gustav-Heinemann-Platz in Stuttgart – auf der einen Seite das DGB-Haus, gegenüber das Landesarbeitsgericht (LAG) – stand am Donnerstag (05. Dezember 2019) im Zeichen Antifaschistischer Aktionen. Um 11:00 Uhr sollte in zweiter Instanz vorm LAG die Klage von Timo W. auf Wiedereinstellung verhandelt werden, einem bei Daimler fristlos gefeuerten Rechtsradikalen.

weiter…

Kundgebung gegen Umbenennung der Ernst-Thälmann-Straße in Heidenau

Am 28.11. um 17 Uhr 30 fand vor dem Rathaus in Heidenau eine Kundgebung unter dem Motto „Das ist unser Ernst“ gegen die Umbenennung der Ernst-Thälmann-Straße in „Woldemar-Winkler-Straße“ statt (Woldemar Winkler ist ein in Heidenau geborener Maler, den aber kaum jemand kennt). weiter…