Geislingen an der Steige: WMF-Kolleg/innen wieder im Kampf


Vor dem Tor 1 versammeln sich rund 200 Kolleg/innen

Wieder kämpfen die Kolleg/innen bei WMF in Geislingen gegen den Abbau von Arbeitsplätzen. Die traditionsreiche Kochtopfproduktion, die WMF erst groß und weltbekannt gemacht hat, soll nach Frankreich in Werke der SEB Group, die auch die WMF aufgekauft hat, verlegt werden. Rund 400 Arbeitsplätze sollen weltweit wegfallen, davon rund 150-250 in Geislingen. Nach einem jahrelangen Schrumpfungsprozess bliebe dann nur noch die Produktion von Kaffeeautomaten in Geislingen. Viele Kolleg/innen befürchten, dass das der Anfang vom Ende ist, ein langsames Siechtum bis zur endgültigen Schließung. weiter…

Veranstaltung in Leipzig: Industrie 4.0. – Was wird aus unseren Arbeitsplätzen? – Was wird mit unserer Existenz?

20. September LEIPZIG,  Veranstaltung von Arbeit Zukunft!

Im Rahmen des Dean-Reed-Festivals 2019 werden wir aufzeigen, wie unsere Zukunft aussieht und die Frage stellen ob wir „kleinen Leute“ überhaupt eine Überlebenschance haben, wenn mit Industrie 4.0 Millionen Arbeitsplätze überflüssig werden. weiter…

Stuttgart: Solidarität mit den bedrohten Kolleg/innen von MAHLE!

Mahle Kollegn protestierten bereits am 12 Juli!Bundesweiter Aktionstag, 25. Juli 2019 in Stuttgart

13:00 Uhr: Demonstration vom Wasen (Schleyerhalle) zur MAHLE Konzernzentrale

14:00 Uhr: Kundgebung vor dem MAHLE-Parkhaus in der Haldenstraße

Mahle – ein großer Zulieferer der Automobil-Konzerne mit Sitz in Stuttgart. Mehrere hundert Arbeitsplätze, darunter die kompletten Mahle-Standorte in Öhringen und Telford (GB) stehen auf der Streichliste!

Hier unser Solidaritätsflugblatt: mahle

weiter…

2 Veranstaltungen in Köln und Dortmund: Ist Europa in Garant des Friedens? Des Wohlstands? Der Freiheit? Bollwerk gegen die Rechten?

Am Donnerstag, dem 16. Mai 2019 spricht unser Redakteur Diethard Möller um 18:30 Uhr in 51063 Köln, Berliner Str.77 bei dem Verein DID e.V. zu dem Thema. Am Samstag, dem 18. Mai 2019 spricht er um 18 Uhr zum gleichen Thema bei dem Verein Bezent e.V., Münsterstr.56, 44145 Dortmund. Wir laden ebenfalls herzlich dazu ein.

weiter...

Pflege: Viel Versprechungen – aber keine Verbesserungen


Gesundheitsminister Jens Spahn, CDU, hat mit seinem Pflegepersonal-Stärkungsgesetz, das seit 1.1.19 gilt, kräftig auf die Pauke gehauen. Damit würde die Pflege im Krankenhaus endlich verbessert. Mit dem Gesetz wurden Personaluntergrenzen festgelegt. Doch die „Untergrenzen“ orientierten sich an den 25% der Krankenhäuser mit dem schlechtesten Personalbestand. 75% lagen schon vor dem Gesetz über dieser „Untergrenze“. Also viel Lärm um nichts.
weiter…