Streik der Azubis in den Asklepios-Krankenhäusern und im UKE in Hamburg

Erstveröffentlichung in Yeni Hayat / Neues Leben – Deutsch-türkische Zeitung

Im Rahmen des Tarifkonfliktes im öffentlichen Dienst hatte die Gewerkschaft Verdi bundesweit zu einem Azubi-Streiktag aufgerufen. In Hamburg beteiligten sich die Auszubildenden in den Asklepios-Kliniken und am UKE am Streik. weiter…

Solidarität mit dem Roten Aufbau Hamburg – denn gemeint sind wir alle!


Am 31. August 2020 fanden in und um Hamburg Razzien gegen 22 Personen statt, die der Gruppe „Roter Aufbau“ zugerechnet werden – 22 Strafverfahren wurden eingeleitet. Begründet wurde dieses Vorgehen, bei dem die Betroffenen teilweise von Polizisten mit Maschinengewehren in ihrer Wohnung geweckt wurden, mit dem Paragraphen 129 des Strafgesetzbuches, „Bildung einer kriminellen Vereinigung“.
weiter…

Weitere Berichte vom Antikriegstag

München Zum diesjährigen Antikriegstag hatte in München das Münchner Friedensbündnis und das Münchner Bündnis gegen Krieg und Rassismus zu einer Kundgebung am Samstag, den 31. August von 14:00 bis 17:00 Uhr, auf dem Marienplatz aufgerufen. Dem Aufruf waren etwa 150 bis 200 Teilnehmer gefolgt, die vor dem Münchner Rathausplatz mit Transparenten und Fahnen gegen die

weiter...

TU Hamburg verbietet Werbung für wissenschaftskritische Veranstaltung „wegen Terrorismusgefahr 9/11“

Aktualisiert: Jetzt mit Antwortschreiben des Rektors der TU Hamburg!

Die Präsidialverwaltung der Technischen Universität Hamburg hat Werbung für eine wissenschaftliche Diskussion am 17.11.2018 zum Thema „Anwendung der dialektischen Denkmethode auf fachliche Kontroversen in der Physik“ untersagt. Zuerst „wegen Terrorismusgefahr 9/11“! Als um die Rechtsgrundlage dieser Entscheidung nachgefragt wurde, schob die TU Hamburg nach, bei dem Gesprächskreis handele es sich um eine Unterorganisation der Marx-Engels-Stiftung, was nicht stimmt. DerGesprächskreis Dialektik & Materialismus“ lädt  zum 16.11. und 17.11 2018 zusammen mit dem Göttinger Physiker Prof. Christian Joos zum Besuch der Forschungseinrichtung DESY sowie zu einer Debatte über „Fragen eines materialistisch-dialektischen Weltbildes, des Materiebegriffs“, der Entstehung des Makrokosmos und der These vom „Urknall“ ein. Vom Werbeverbot lässt er sich nicht abhalten. Der Vortrag findet am Samstag, 17.11.2018 von 10:00-16:00 Uhr an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften HAW, Alexander Str. 1, 20099 Hamburg statt.

weiter…