Flutkatastrophe: Jetzt für die Zukunft handeln!


Twitter-Meldung: Laschet findet es merkwürdig, dass Klima zum Thema geworden ist.

Aktualisisert am 18.7.21

Seit Jahrzehnten ist bekannt, dass die heutige Wirtschaftsweise, der Kapitalismus, die Lebensgrundlage der Menschen ruiniert. Was also aktuell in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen passiert, ist keine „Überraschung“, sondern logische Folge eines zerstörerischen Wirtschaftssystem. Das können wir in vielen Bereichen sehen. weiter…

Homeoffice – Kosten sparen zu Lasten der Beschäftigten


Das sieht schön aus, aber mit Kindern und mit kleinem Laptopbildschirm ist Homeoffice belastend. Foto von Ekaterina Bolotsova von Pexels

Mit Corona ist Homeoffice in den Büros zur Normalität geworden. Bei Porsche dürfen auch über Corona hinaus 15.000 von 22.000 Beschäftigten der AG an 12 Tagen/Monat im Homeoffice arbeiten. Bei EBM Papst werden es 1.500 von 3.800 sein. Von 15.000 Opelanern sollen in Zukunft über 10.000 Homeoffice machen. Die Liste ließe sich beliebig verlängern. weiter…

40 Corona-Infizierte im Daimler-Werk Rastatt


Proteste bei Daimler-Untertürkheim. Der Arbeitsdruck steigt, die Wut auch. Eigenes Foto.

Innerhalb eines Monats gab es im Daimler-Werk Rastatt 40 mit SARS-Cov2 Infizierte. Allein in der vergangenen Woche waren es 12. Ein betroffener Kollege berichtete den Badischen Neuesten Nachrichten aus Angst vor Repressionen anonym, dass an den Bändern kein Abstand möglich sei. Zwar gebe es auf dem Papier „Hygienevorschriften“, doch in der Praxis schaue man nicht so genau hin. Arbeitskollegen werden laut dem Kollegen nicht als Kontaktpersonen beim Gesundheitsamt gemeldet, um so Produktionsausfälle zu vermeiden. weiter…

Job-Kahlschlag für Thyssen Krupp Stahlarbeiter*innen und Bonus für die Manager!

Das ist Klassenkampf pur, die Interessengegensätze könnten nicht deutlicher in Erscheinung treten, wie aktuell bei Thyssen Krupp Steel. 11.000 Stahlarbeiter*innen bei Thyssen Krupp droht Jobverlust aber Thyssen Krupp zahlt dem Vorstand ein fetten Bonus in Höhe von einer Millionen Euro aus. weiter…