Stuttgart: „Exilkubaner“ fordern Militärintervention in Kuba! Gegenaktion der Kuba-Solidaritätsbewegung!

Update!

Zwischen 50 und 100 Unterstützerinnen und Helfer der kubanischen konterrevolutionären Opposition, angeblich viele „Exilkubaner/innen“, versammelten, sich am Samstag, 16. Juli 2021, in Stuttgart (Rothebühlplatz) zu einer Propaganda-Aktion für die angeblichen „Massen“-Proteste in Kuba. Dagegen richtete sich aber auch der Protest der Kuba-Solidaritätsbewegung:

Intervention? Humanitär? Alle wissen, was das heißt! Stuttgart 17.07.2021

weiter…

Stuttgart: Kämpferische Aktion im Einzelhandel


Die Kolleginnen und Kollegen auf dem Kleinen Schlossplatz, Stuttgart

Zur aktuellen Tarifrunde im Einzelhandel hatte verdi Stuttgart am 19.6.21 die Kolleginnen und Kollegen zu einer Aktion aufgerufen. Denn die Arbeitgeber weigern sich, überhaupt ein Angebot zu machen. Sie wollen angesichts „der Krise“ die sowieso schon mageren Löhne noch weiter runter drücken. weiter…

Stuttgart: Kämpferische Großdemo gegen Querdenker!

Raddemo gegen rechte Querdenker in Stuttgart

Aktualisiert 19.04. 2021 Am 17.04.21 gab es in Stuttgart drei Demonstrationen und Kundgebungen gegen Corona-Leugner und so genannte Querdenker. Unter dem Motto „Uns langt’s“ hatte u. a. das Bündnis Stuttgart gegen Rechts aufgerufen. weiter…

40 Corona-Infizierte im Daimler-Werk Rastatt


Proteste bei Daimler-Untertürkheim. Der Arbeitsdruck steigt, die Wut auch. Eigenes Foto.

Innerhalb eines Monats gab es im Daimler-Werk Rastatt 40 mit SARS-Cov2 Infizierte. Allein in der vergangenen Woche waren es 12. Ein betroffener Kollege berichtete den Badischen Neuesten Nachrichten aus Angst vor Repressionen anonym, dass an den Bändern kein Abstand möglich sei. Zwar gebe es auf dem Papier „Hygienevorschriften“, doch in der Praxis schaue man nicht so genau hin. Arbeitskollegen werden laut dem Kollegen nicht als Kontaktpersonen beim Gesundheitsamt gemeldet, um so Produktionsausfälle zu vermeiden. weiter…