MLPD: Nikolausfeiern von Rebell und Rotfüchsen


Zeichnung von drawtut.com

Die erste essentielle, zu seinem Gesamtwerk zählende Schrift des jungen Idealisten Hegel, der in Tübingen Theologie studiert hatte, ist eine mit einer theologischen Thematik. Der junge Denker greift 1798 das orthodoxe Christentum an mit einer Untersuchung der Frage, wie der lockere Freundschaftsbund der Jünger Christi zu einer starren Kirche verhärteter Riten depravierte (verdarb). Das Werk beginnt mit einer Anklage gegen die christlichen Pfaffen, dass sie die Finger der Kinder zum Gebet falten und sie Gebete stammeln lassen, deren Inhalt sie noch gar nicht verstehen können. weiter…