Mühlacker und Vaihingen: Noch stärkere Proteste von Mahle-Belegschaften!

Ende nicht abzusehen! Menschenkette bei Mahle Mühlacker. Foto IG Metall

Rund 500 Kolleginnen und Kollegen des Mahle-Werks in Mühlacker standen am Dienstag, 22. September 2020 mittags vorm Werk. Zur gleichen Zeit protestierten auch rund 100 Koleg/innen aus dem kleinen Werk im nahen Vaihingen(Enz) vorm Tor und organisierten eine lebendige Menschenkette(1). weiter…

Ein Kapitalfonds der IG-Metall: Rettung nicht durch Klassenkampf, sondern durch Kapital?

Kapital-nah“ gibt sich IG Metall-Führung nicht nur bei der Arbeitszeitverkürzung, sondern auch bei einem anderen Projekt, das unter Arbeiter/innen und Angestellten wenig bekannt ist. Dieses setzt ebenfalls nicht auf den gemeinsamen Kampf der Gewerkschafter/innen, sondern direkt auf´s Kapital: Best Owner Consulting GmbH (BOG; Best owner = Beste Eigentümer) heißt ein neuer Beteiligungsfonds, maßgeblich angeschoben von IG Metall und IG BCE. weiter…

Für Arbeitszeitverkürzung und sichere Arbeitsplätze muss man kämpfen!

Mit dem Vorschlag einer 4-Tagewoche des IG Metall-Vorsitzenden Jörg Hoffmann (Süddeutschen Zeitung, 15. 8.2020) ist das Thema Arbeitszeitverkürzung, das unter den Kolleg/innen schon länger diskutiert und gefordert wird, nun auch zu einem offiziellen Thema der IG Metall-Führung geworden. Das finden wir gut. weiter…

Tausende Bosch-Beschäftigte demonstrieren mit einer „Kette der Solidarität“ für ihre Jobs!

Regen bremste die Boschler/innen nicht (Eigenes Bild)

Bei strömendem Regen protestierten am Mittwoch, 15. Juli 2020, zur Mittagspause rund 3.500 Beschäftigte der Bosch-Standorte Stuttgart-Feuerbach und Schwieberdingen vor der Feuerbacher Konzernzentrale. IG-Metall und Betriebsrat hatten aufgerufen. weiter…