Daimler-Untertürkheim: Zukunftspakt oder Teufelspakt?


Daimler hat für den Dieselskandal zahlen müssen. Jetzt stehen die Kolleg/innen unter Druck. Foto: Markus Spiske, pexels

Aktualisiert mit Kommentar!

Stolz hat der Betriebsrat von Daimler-Untertürkheim am Freitag, dem 5.3.21, sein Verhandlungsergebnis zur Zukunft in einer Extraausgabe seiner Betriebszeitung „Scheibenwischer“ präsentiert. Den Scheibenwischer machen wir als PDF zugänglich, sodass jeder selbst die Sichtweise des BR nachlesen kann. Doch das Dokument atmet den Geist des Co-Managements und der Standortlogik. Hier der Scheibenwischer: 2021-03-05_Scheibenwischer-extra
weiter…

Internationale marxistisch-leninistische Zeitschrift „Einheit & Kampf“ Nr.41 erschienen

Die gegenwärtige Krise des kapitalistischen und imperialistischen Systems – auch in Verbindung mit Covid-19, der Kampf gegen Opportunismus und Revisionismus sind wichtige Themen in der neuesten Ausgabe der internationalen marxistisch-leninistischen Zeitschrift „Einheit & Kampf“ Nr.41. weiter…

Corona Infektion bei Daimler Böblingen-Hulb

Bei der Sitzfertigung für die E- und S-Klasse von Daimler in Böblingen-Hulb ist nach unseren Informationen vor einiger Zeit ein Kollege mit Sars-Cov2 infiziert gewesen. Trotz Erkrankungssymptomen soll vom Meister ohne Überprüfung Druck ausgeübt worden sein weiterzuarbeiten. Der Kollege soll mit einer Mutation infiziert sein. Inzwischen sind 20 Kolleg/innen infiziert. In den nächsten Tagen will das Gesundheitsamt Böblingen alle 600 Kolleg/innen testen. Dann soll entschieden werden, ob die Produktion eingestellt werden muss. weiter…

Deutsche Bahn: Lohnverzicht für die Kolleg/innen und „Erfolgsboni“ für Führungskräfte


Foto von Andreas von Pexels

Das ist krass. Die EVG hat in ihrem neuen Tarifvertrag für 2021 den Verzicht auf Lohnerhöhungen für viele DB-Beschäftigte vertraglich vereinbart. Dazu kommen „Sanierungsbeiträge“, also Lohnkürzungen. Gleichzeitig sollen 5.000 Führungskräfte Sonderzahlungen, so genannte „Erfolgsboni“, erhalten. weiter…

Daimler: 6,6 Milliarden Euro Gewinn – Sofortige Rücknahme aller Lohnkürzungen!

Die Wut der Kolleg/innen ist groß! Eigenes Foto

Um 53% hat Daimler seinen Gewinn von 2020 gegenüber 2019 gesteigert. Daimler verdiente rund 3,6 Milliarden Euro. Das waren 1,2 Milliarden Euro mehr. Die Dividende steigt von 90 Cent im Vorjahr auf 1,35 Euro. weiter…

Steigerung der Profitrate – auch auf dem Rücken von Schwangeren


Karikatur: Guido Kühn, https://www.guidos-welt.de/ Wir danken für die Genehmigung zur Veröffentlichung

Der Deutschlandchef der schwedischen Modekette Hennes und Mauritz (H&M) will die Rendite des Unternehmens steigern, in dem er 800 Mitarbeiterinnen in den nächsten Monaten entlassen will. Diese Praxis ist heute schon fast die Normalität in „unserer Demokratie“ und eigentlich mittlerweile keine besondere Meldung mehr wert. H&M hat sich allerdings einen menschenfeindlichen Trick ausgedacht,  den andere Firmen bisher nur hinter vorgehaltener Hand praktizieren. weiter…