Gestreikt, verteidigt und verbessert!

Der Tarifkampf in der Gebäudereinigung ging am Freitag (18.10.2019) in der 7. Tarifverhandlung mit einem Ergebnis zu Ende. Den Rahmentarifvertrag hatten die Arbeitgeber im Mai diesen Jahres gekündigt. Durch die Warnstreiks der letzten Wochen aber konnte die IG BAU diesen verteidigen und sogar einige Verbesserungen durchsetzen. Die Reinigungskräfte hatten seit September an mehreren Tagen immer wieder in verschiedenen ausgewählten Objekten gestreikt. Somit haben die 650.000 Reinigungskräfte wieder einen Rahmentarifvertrag. weiter…

Protest bei WMF in Geislingen geht weiter


Über 200 demonstrierten am 21.10.19 in Geislingen gegen die geplante Arbeitsplatzvernichtung

Bereits über 3 Monate kämpfen die Kolleg/innen von WMF in Geislingen gegen Entlassungen. (siehe unsere Berichte: Metallindustrie Württemberg – Erneut kämpferische Proteste gegen Job-Kahlschlag! und https://www.arbeit-zukunft.de/2019/09/09/geislingen-an-der-steige-wmf-kolleg-innen-wieder-im-kampf/) weiter…

Fridays for Future! Hunderttausende für Umwelt- und Klimaschutz auf den Straßen!

Stuttgart: 30 000 auf dem Schlossplatz!
20. September 2019: Klimastreik! Bundesweite und Weltweite Demos für Umwelt- und Klimaschutz!

Update! Reckinghausen (25.9.19), Stuttgart, Dresden, Leipzig

Hunderttausende waren am Freitag, 20. September  in Deutschland, weltweit Millionen auf den Straßen. In Berlin wird von 270 000 Menschen gesprochen, in Hamburg von 45 000, in Leipzig von 25000. In Stuttgart demonstrierten rund 30 000 Menschen weiter…

Geislingen an der Steige: WMF-Kolleg/innen wieder im Kampf


Vor dem Tor 1 versammeln sich rund 200 Kolleg/innen

Wieder kämpfen die Kolleg/innen bei WMF in Geislingen gegen den Abbau von Arbeitsplätzen. Die traditionsreiche Kochtopfproduktion, die WMF erst groß und weltbekannt gemacht hat, soll nach Frankreich in Werke der SEB Group, die auch die WMF aufgekauft hat, verlegt werden. Rund 400 Arbeitsplätze sollen weltweit wegfallen, davon rund 150-250 in Geislingen. Nach einem jahrelangen Schrumpfungsprozess bliebe dann nur noch die Produktion von Kaffeeautomaten in Geislingen. Viele Kolleg/innen befürchten, dass das der Anfang vom Ende ist, ein langsames Siechtum bis zur endgültigen Schließung. weiter…

Veranstaltung in Leipzig: Industrie 4.0. – Was wird aus unseren Arbeitsplätzen? – Was wird mit unserer Existenz?

20. September LEIPZIG,  Veranstaltung von Arbeit Zukunft!

Im Rahmen des Dean-Reed-Festivals 2019 werden wir aufzeigen, wie unsere Zukunft aussieht und die Frage stellen ob wir „kleinen Leute“ überhaupt eine Überlebenschance haben, wenn mit Industrie 4.0 Millionen Arbeitsplätze überflüssig werden. weiter…

Ein heißer Herbst für die Arbeiterinnen und Arbeiter!

Wir brauchen massive Arbeitszeitverkürzung!

Ein heißer Herbst steht für die arbeitenden Menschen bevor. Schneller als befürchtet, bewahrheitet sich, was wir immer wieder betont haben: Der Industrie im Lande, nicht nur der Metallindustrie oder der Autoindustrie, drohen dramatische Veränderungen und massive Jobverluste! Auch durch die Energiewende und die Umstellung der Automobilwirtschaft auf Elektromobilität drohen immer mehr Jobs wegzufallen. weiter…

Solidarität über Grenzen hinweg

Deutsche und portugiesische Mahle-Mitarbeiter/innen im Arbeitskampf
Korrespondenz von R. aus Portugal
Stuttgart: Kollegen aus Portugal

In Stuttgart demonstrierten etwa 2000 Mitarbeiter des Automobilzulieferers Mahle gegen den geplanten Stellenabbau und erneute Einsparungen. Auch in Portugal demonstrieren die Mahle-Kollegen/innen, die vor zwei Wochen noch für einen 25 prozentigen Zuschlag streikten. weiter…