Bei Kurzarbeit die Urlaubstage kürzen? Nicht hinnehmen!


1.Mai 2020 in Gummersbach: Diese Aussage von Karl Marx entspricht den Erfahrungen der Kolleg/innen – so auch bei Kurzarbeit

Die Kapitalseite lässt sich ständig neue Ideen einfallen um den Arbeiter*innen Rechte oder Errungenschaften zu nehmen. Seit der Kurzarbeit, die ja jetzt durch die Pandemie verstärkt angewendet wird, versuchen die Unternehmern den Beschäftigten gerade aus prekären Bereichen, die sich in Kurzarbeit befinden, die Urlaubstage zu kürzen. Die Unternehmer beziehen sich hierbei auf eine Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH). weiter…

Frankreich: Verbot von Entlassungen in Konzernen und deren Subunternehmen!


Übersetzung aus „La Forge“, Zeitung der Kommunistischen Arbeiterpartei Frankreichs (PCOF), Dez. 2020,
www.pcof.net

Milliarden Euros für das Kapital. Verdammt viel Kohle – 125 Milliarden und mehr – um die kapitalistische Wirtschaft angesichts der Covid-19-Pandemie am Laufen zu halten und, auf der anderen Seite, Entlassungen zu Zehntausenden. weiter…

IHG Kollegen bereit zum Kampf für 5,5%, gegen 20% Lohnverzicht!


Ein Kollege von IHG liest interessiert die Sonderausgabe von „Arbeit Zukunft“

Bei dem industriellen Dienstleister IHG laufen aktuell die Haustarifverhandlungen um Lohn. Die IG BAU fordert für die Industriereiniger 5,5 % mehr Lohn bei einer Laufzeit von 12 Monaten. Die Kollegen reinigen die Produktionsanlagen und die Hochöfen bei Thyssen-Krupp in Duisburg.  weiter…

Job-Kahlschlag für Thyssen Krupp Stahlarbeiter*innen und Bonus für die Manager!

Das ist Klassenkampf pur, die Interessengegensätze könnten nicht deutlicher in Erscheinung treten, wie aktuell bei Thyssen Krupp Steel. 11.000 Stahlarbeiter*innen bei Thyssen Krupp droht Jobverlust aber Thyssen Krupp zahlt dem Vorstand ein fetten Bonus in Höhe von einer Millionen Euro aus. weiter…

Heide/ Brunsbüttel: Betriebsratsvorsitzender des Westküstenklinikums soll „entsorgt“ werden


Ausschnitt aus einem verdi-Flugblatt

Helgo Höpfner ist Betriebsratsvorsitzender bei den Westküstenkliniken Brunsbüttel und Heide gGmbH. Da er sich seit mehreren Jahren als verdi-Mitglied aktiv für seine Kolleg/innen einsetzt, ist er der Geschäftsführung ein Dorn im Auge. weiter…

Stahlindustrie im Aufruhr! Stahlkapitalisten bedrohen tausende Jobs!!

Die weitere Arbeitsplatzvernichtung in der Stahlindustrie droht zur brutalen Realität zu werden, wenn sich die Kolleg/innen nicht entschlossen wehren. Die Jobs stehen derzeit vor allem bei 2 Stahlkonzernen auf der Streichliste: Bei Thyssen-Krupp Steel (27.000 Beschäftigte) und Outokumpu (Finnischer Stahlkonzern). weiter…

Korrespondenz – Indien: eine Viertelmilliarde Werktätige im Generalstreik


Screenshot twitter

Die zehn bedeutendsten Dachverbände der indischen Gewerkschaften meldeten, dass sich am 26. November 2020 trotz aller Repressionen seitens der Regierung eine geschätzte Viertelmilliarde Menschen – etwa 18 Prozent der indischen Bevölkerung und über drei Prozent der Erdbevölkerung – an einem Generalstreik und an Streikaktionen gegen die arbeiter- und bauernfeindlichen Maßnahmen der hindu-nationalistischen BJP-Regierung beteiligt haben. weiter…

Webinar: Corona und Arbeiterklasse

3,5 Millionen Kurzarbeiter, 2,76 Millionen Arbeitslose gab es im Oktober. Zugleich gibt es bundesweit immer mehr Angriffe auf die Arbeiterklasse. Unter dem Vorwand „Corona“ wird rationalisiert, verlagert, vom Kapital ultimativ ein „Kostenbeitrag“ der Arbeiter/innen und Angestellten eingefordert. Die Arbeiterklasse soll die Krise bezahlen. weiter…