Solidarität über Grenzen hinweg

Deutsche und portugiesische Mahle-Mitarbeiter/innen im Arbeitskampf
Korrespondenz von R. aus Portugal
Stuttgart: Kollegen aus Portugal

In Stuttgart demonstrierten etwa 2000 Mitarbeiter des Automobilzulieferers Mahle gegen den geplanten Stellenabbau und erneute Einsparungen. Auch in Portugal demonstrieren die Mahle-Kollegen/innen, die vor zwei Wochen noch für einen 25 prozentigen Zuschlag streikten. weiter…

Kempten/Immenstadt: Strafverfolgung wegen Kirchenasyl!

Ulrich Gampert, ein evangelischer Pfarrer in Immenstadt/Allgäu, hat einen Strafbefehl über 4.000 € bekommen. Sein „Verbrechen“: Er gewährt einem jungen Mann, der aus Afghanistan geflüchtet ist und abgeschoben werden soll, Kirchenasyl.

400 Menschen, darunter zahlreiche Pfarrer/innen und Krichenvertreter, protestierten öffentlich!

weiter…

Trump und die Politik der „unendlichen“ Provokationen

Aus „La Forge“ 07-08/2019, Zeitung der PCOF (Kommunistische Arbeiterpartei Frankreichs)

Er wiederholt ständig, dass er sich nicht in die Politik der „Kriege ohne Ende“ seiner Vorgänger stürzen will und beweist es insbesondere, indem er an der Grenze zwischen Nord- und Südkorea die Hände von Kim Jong-Un, dem Führer der DRV Korea schüttelt. Aber er hört nicht auf, Provokationen und Drohungen mit der „totalen Vernichtung“ gegen den Iran auszustoßen und spricht von einem möglichen „Blitzkrieg“, der, das weiß jeder, die ganze Region in Feuer und Blut zu ersticken drohte. weiter…

TRUMP BLÄST ZUR MENSCHENJAGD!

Ab Sonntag, 14.07.2019, soll auf Befehl von Präsident Trump die US-amerikanische Einwanderungspolizei in vielen großen Städten der USA, darunter Olympia-Stadt Atlanta, Houston, Baltimore, San Francisco, Los Angeles, Denver, New York oder Chicago gezielt nach zunächst rund 2000 Familien fahnden, die sich „illegal“ in den Vereinigten Staaten aufhalten sollen. Menschenjagd in den USA! weiter…

Genosse Osman ist gestorben

Genosse Osman ist uns von vielen Treffen der Internationalen Konferenz marxistisch-leninistischer Parteien und Organisationen (IKMLPO) bekannt. Er war dabei sowohl Übersetzer als auch eine aktive, vorantreibende Kraft. Er suchte in internationalistischem Geist Verbindung und Austausch mit den Bruderparteien und -organisationen. Neben der ernsthaften Arbeit, war er immer auch zu einem Scherz bereit. Er war offen und lebendig.

Wir geben hier den Nachruf wieder, den das Koordinationskomitee im Namen der IKMLPO veröffentlicht hat: weiter…

US-Imperialisten, Hände weg vom Iran!

Aktualisiert!

Egal wie der Konflikt US-Imperialismus contra Iran weiter gehen wird, er zeigt wie extrem sich die Widersprüche zwischen den imperialistischen Mächten verschärft haben. Hinter dem Iran steht der chinesische und russische Imperialismus. So wurde im Rahmen der Seidenstraßen-Initiative Anfang 2018 eine Eisenbahnverbindung zwischen China und Iran eröffnet, die gegenüber der Seeroute 20 Tage spart. China und Iran haben vereinbart, ihren Handel in den kommenden zehn Jahren mehr als zu verzehnfachen! Trotz der Boykottmaßnahmen der USA investiert China zielgerichtet, um neue Handelsrouten nach Asien, Europa und Afrika zu schaffen. Der US-Imperialismus, der mittlerweile bei der Industrieproduktion auf Platz 2 hinter China gefallen ist, reagiert darauf zunehmend aggressiv. Mit seiner militärischen und zwar reduzierten, aber immer noch hohen ökonomischen Stärke will er seinen Platz als Weltmacht Nr.1 verteidigen und sich unter dem Motto „America first“ die anderen Mächte wieder unterordnen. Der Konflikt um den Iran zeigt, wie gefährlich das ist. weiter…