KÖTTER bedroht engagierten Gewerkschaftssekretär

Mit einer Unterlassungsklage versucht die Sicherheitsfirma Kötter aviation den streitbaren Verdi-Sekretär Özay Tarim mundtot zu machen. Bei den Kolleginnen und Kollegen der Security-Branche am Flughafen Düsseldorf gilt der ver.di-Gewerkschaftskretär als hoch engagierter, erfolgreicher und immer solidarischer Kollege – und nicht nur bei den Security-Beschäftigten, sondern auch bei den Reinigungskräften. Viele sind entsetzt und stellen sich hinter ihren Gewerkschaftssekretär. Firma Kötter will ihn hindern, weiterhin die Missstände im Unternehmen anzuprangern. Andernfalls sollen ihm 112.500 Euro Strafe drohen! Ein Schlag des Kapitals gegen kämpferisch solidarische Gewerkschaftsarbeit! weiter…

Zum Gerichtsurteil gegen die Führer der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung


Erklärung der Kommunistischen Partei Spaniens – Marxisten-Leninisten (PCE – ML)

Die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs, der die Führer der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung zu langen Haftstrafen verurteilte, widerspiegelt das repressive Wesen des monarchistischen Regimes. Wenn der Präsident der jetzigen Regierung darauf beharrt, die Ansicht zu verbreiten, dass Spanien ein Beispiel von Recht und Ordnung sei, in dem Gleichheit vor Recht gehe und die Unabhängigkeit der Justiz herrsche, so ist es in Wahrheit so, dass der Urteilsspruch des Obersten Gerichtshofs eindeutig politisch ist. Die rechtlichen Argumente sind nur der Versuch, eine offensichtliche Tatsache zu verschleiern: Was verurteilt und unterdrückt wird, ist die Ausübung eines demokratischen Rechts, des Rechts auf Selbstbestimmung, das in zahlreichen Dokumenten der Vereinten Nationen enthalten ist. weiter…

Protest bei WMF in Geislingen geht weiter


Über 200 demonstrierten am 21.10.19 in Geislingen gegen die geplante Arbeitsplatzvernichtung

Bereits über 3 Monate kämpfen die Kolleg/innen von WMF in Geislingen gegen Entlassungen. (siehe unsere Berichte: Metallindustrie Württemberg – Erneut kämpferische Proteste gegen Job-Kahlschlag! und https://www.arbeit-zukunft.de/2019/09/09/geislingen-an-der-steige-wmf-kolleg-innen-wieder-im-kampf/) weiter…

15.10.19, Gera: Proteste gegen „Familienfest“ der AfD und Bernd Höcke


Der Höcke-Song wurde bei den Protesten in Gera gesungen

Das „Familienfest“ der AfD in Gera war nur spärlich besucht, obwohl die AfD bei den Kommunalwahlen stärkste Fraktion im Gemeinderat wurde. Als Redner sollte Bernd Höcke auftreten, der laut einem Gerichtsbeschluss als Faschist bezeichnet werden darf. weiter…

Fridays-for-future-Demo in Magdeburg: Gegen Kapitalismus – für Umwelt- und Klimaschutz

Am 30. August 2019 gingen wieder Jugendliche der Fridays-for-Future-Bewegung in Magdeburg auf die Straße, um für den Klimaschutz zu demonstrieren. Rund 250 Teilnehmer trafen sich auf dem Domplatz, anschließend zogen sie in einem Demonstrationszug durch die Innenstadt. Neben Klimaschutz und Ökologie demonstrieren die Jugendlichen auch gegen Kapitalismus. Die Grünen und ihre Politik sind keine Alternative wurde betont. weiter…

Gera: Auch in den Schulferien Proteste von fridays for future

Am Freitag, dem 12.7.19 fand in Gera in den Sommerferien wieder eine Aktion von fridays for future statt. Gekommen waren über 30, das ist für Gera und in den Sommerferien viel. Es herrschte gute Stimmung unter den Jugendlichen. Damit wurde auch denen, die immer von „Schulschwänzen“ daherreden, gezeigt, dass es um mehr geht: Um eine lebenswerte Zukunft! weiter…

Es geht los! Hunderte Mahle-Kolleg/innen im Kampf um ihre Arbeitsplätze!

Stuttgart Der massive Arbeitsplatzklau, den viele Kolleginnen und Kollegen der Automobil- und Zulieferindustrie im Gefolge der  Umstrukturierungskampagnen seitens des Kapitals durch e-Mobilität und Industrie 4.0 kommen sehen, wird jetzt real: 650 Kolleginnen und Kollegen des großen Autozulieferers Mahle protestierten am Vormittag, 12.07.2019, trotz strömenden Regens vor der Mahle-Zentrale in Stuttgart-Bad Cannstatt gegen die Streichung von hunderten von Stellen.

Mit Flugblatt: fairwandel-allgemein weiter…