Steigerung der Profitrate – auch auf dem Rücken von Schwangeren


Karikatur: Guido Kühn, https://www.guidos-welt.de/ Wir danken für die Genehmigung zur Veröffentlichung

Der Deutschlandchef der schwedischen Modekette Hennes und Mauritz (H&M) will die Rendite des Unternehmens steigern, in dem er 800 Mitarbeiterinnen in den nächsten Monaten entlassen will. Diese Praxis ist heute schon fast die Normalität in „unserer Demokratie“ und eigentlich mittlerweile keine besondere Meldung mehr wert. H&M hat sich allerdings einen menschenfeindlichen Trick ausgedacht,  den andere Firmen bisher nur hinter vorgehaltener Hand praktizieren. weiter…

Ärztin darf keine Fachinformationen zu Abtreibung verbreiten – Abtreibungsgegner haben freie Bahn


Karikatur: Kola

Mitte Januar hat das Oberlandesgericht Frankfurt am Main eine Geldstrafe von 2500 Euro gegen die Ärztin Kristina Hänel für rechtskräftig erklärt. Die Ärztin will nun vor das Bundesverfassungsgericht ziehen. Die Gießener Ärztin hat auf ihrer Homepage Sachinformationen zu Schwangerschaftsabbrüchen veröffentlicht. Abtreibungsgegner haben sie daraufhin mehrfach angezeigt. Nach dem reaktionären §219a des StGB wurde sie vor Gericht gezerrt und zu der Geldstrafe verurteilt. weiter…

Bei Kurzarbeit die Urlaubstage kürzen? Nicht hinnehmen!


1.Mai 2020 in Gummersbach: Diese Aussage von Karl Marx entspricht den Erfahrungen der Kolleg/innen – so auch bei Kurzarbeit

Die Kapitalseite lässt sich ständig neue Ideen einfallen um den Arbeiter*innen Rechte oder Errungenschaften zu nehmen. Seit der Kurzarbeit, die ja jetzt durch die Pandemie verstärkt angewendet wird, versuchen die Unternehmern den Beschäftigten gerade aus prekären Bereichen, die sich in Kurzarbeit befinden, die Urlaubstage zu kürzen. Die Unternehmer beziehen sich hierbei auf eine Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH). weiter…