5 Jahre Fukushima – 30 Jahre Tschernobyl – wann kommt der nächste GAU?

Für die Anti-AKW-Bewegung ist dieses Jahr sehr bedeutend. Am 11. März 2011 explodierten als Folge eines Tsunamis vor der Küste Japans mehrere Reaktorblöcke der Atomanlage Fukushima. Vier von sechs Reaktorblöcken wurden zerstört und in dreien kam es zur Kernschmelze (dem sogenannten GAU= größter anzunehmender Unfall) mit der massenweisen Freisetzung von radioaktiven Stoffen, unter anderem radioaktiv verseuchtem Löschwasser, das ins Meer geleitet wurde. Ungefähr 170.000 Einwohner wurden aus den betroffenen Gebieten evakuiert.

weiter...
(Mittwoch, 10. Februar 2016)

Merkels Türkei-Politik ist perfide und gefährlich zu gleich

Bundeskanzlerin Angela Merkel besuchte am Montag den türkischen Ministerpräsident Ahmet Davutoglu und den Staatspräsidenten R.T. Erdogan in der Türkei. Auf der Agenda stand, nach Presseberichten nicht die Menschenrechtsverletzungen der türkischen Regierung, sondern die Zusammenarbeit einer effektiveren Abwehr der Flüchtlinge. Seit Tagen spricht Angela Merkel über nichts anderes als vom "Schutz Europas Grenzen". Was bedeutet "Europas Grenzen schützen"?

weiter...
(Dienstag, 9. Februar 2016)

Urlaubstage mit Freunden und Genossen

26. Mai bis 29. Mai 2016 am Edersee

Urlaub am Edersee mit AZ

Den Prospekt mit Anmeldeformular zum Wochenende findet man hier.

weiter...
(Dienstag, 2. Februar 2016)

Aufkleber zu AfD

Anti-AfD-Aufkleber: Aus für Deutschland

Die Schießbefehl-Forderung von Petry und von Storch, aber auch die unsäglichen Forderungen im Wahlprogramm der AfD wie "Keinen Atomausstieg" oder gegen Maßnahmen im Autoverkehr gegen Luftverschmutzung machen es nötig, dagegen Stellung zu beziehen.

weiter...
(Montag, 1. Februar 2016)

Tote bei de Maizieres Besuch in Kabul!

Unser Bild zeigt Bundesinnenminister Lothar de Maiziere bei seiner Ankunft zu seinem Staatsbesuch am 1.2.2016 in Kabul, Afghanistan. Man sieht, er fliegt Businessclass im Luxusflieger. Er hat sich gerade sichtlich fein gemacht, neumodischer Hut, ein etwas ausgefallener Anzug. Auch seine Begleitung hat sich fein gemacht.

weiter...
(Montag, 1. Februar 2016)

Der PCB/Envio-Skandal in Dortmund: Unsere Phantasie ist nicht verkommen genug...

AZ hat den Prozess gegen die Recycling-Firma Envio seit seinem Beginn vor fast genau vier Jahren begleitet und über seinen Verlauf berichtet. Wir haben in dieser Zeit einige unerwartete Wendungen erlebt und sind trotzdem immer wieder überrascht, was die Justiz so alles zustande bringt.

weiter...
(Montag, 1. Februar 2016)

Frauke Petry, AfD: Flüchtlinge abknallen? Beatrix von Storch, AfD: Auch Kinder!

Ceuta, Grenzzaun

Solche Grenzzäune sind der Wunschtraum der AfD

Am 30.1. gab die AfD-Vorsitzende, Frauke Petry dem Mannheimer Morgen ein Interview. Darin sagt sie zur Aufgabe eines Grenzpolizisten:
Er muss den illegalen Grenzübertritt verhindern, notfalls auch von der Schusswaffe Gebrauch machen. So steht es im Gesetz.“

Aktualisiert am 1.2.16

weiter...
(Sonntag, 31. Januar 2016)

Mali: Gefährlichster Bundeswehreinsatz – und „sicheres Herkunftsland“?

Am 28. Januar hat der Bundestag mit den Stimmen von SPD und CDU/CSU den Bundeswehreinsatz in Mali beschlossen.
Zeitgleich fordert die bayrische Landesregierung, Mali zum "sicheren Herkunftsland" zu erklären.

weiter...
(Sonntag, 31. Januar 2016)
Arbeit-Zukunft


Liebe Leserinnen und Leser,

Dies ist die Homepage von „Arbeit Zukunft“, der Zeitung der „Organisation für den Aufbau einer kommunistischen Arbeiterpartei Deutschlands“.

Aber es soll auch Homepage und Zeitung von und für unsere Leserinnen und Leser sein. Der Titel „Arbeit Zukunft“ ist unser Programm für diese Internet-Seiten und unsere Zeitung. weiter...

Bestellen Sie Arbeit-Zukunft zweimal kostenlos (Probe-Abo):

Name:
Straße:
Ort:
Telefon:
E-Mail:

Wir brauchen deine Spende!

Die Zeitung Arbeit-Zukunft lebt allein von den Abo-Geldern und dem Verkauf.
Das reicht nicht um die Zeitung zu erhalten.
Deshalb brauchen wir Spenden!

Unser Konto:
Verlag AZ
Postbank Stuttgart
Konto-Nr.: 401 612 703
BLZ: 600 100 70


1272569 Besucher seit dem 01.01.2004