Todesursache: Polizeimord?

Nur knapp zwei Wochen nach dem ersten ist in Mannheim wieder ein Mensch bei einem Polizeieinsatz zu Tode gekommen. Am 2. Mai wurde ein 47-jähriger Mann von der Polizei am Mannheimer Marktplatz kontrolliert. Er war in einem psychisch labilen Zustand, seit zwanzig Jahren ist er wegen Angstzuständen in psychiatrischer Behandlung, […]

Westliche Werte: Slahi und seine Folterer

Mohamedou Slahi saß 14 Jahre im US-Folterlager Guantanamo. Der Sohn eines Kamelhirten hatte in Hamburg studiert. Die USA sahen ihn als einen Topterroristen an. 2016 sprach ihn ein US-Gericht frei. Mehrere US-Geheimdienste hatten erklärt, dass der Verdacht gegen ihn, sich nicht bestätigen ließ. Nach der Haft sucht er mit Hilfe […]

Aldi Süd beweist: Zwölf Prozent plus sind möglich!

Korrespondenz. Am 26. April kündigte der Lebensmitteldiscounter Aldi Süd an, den firmeneigenen Mindestlohn zum 1. Juni um zwölf Prozent von 12,50 EUR auf 14,00 EUR zu erhöhen. Dieses Plus kann nur bedeuten, dass in unserer Wirtschaft ausreichend Spielraum für Lohnerhöhungen vorhanden ist! Im Februar feierte die Bundesregierung ihren Beschluss, den […]

Kriegsverbrechen

Imperialistische Kriege um die Vorherrschaft auf der Welt, um die Kontrolle von Rohstoffen oder Märkten, um die Neuaufteilung der Welt sind grundsätzlich selbst das größte Kriegsverbrechen. Die Kriege in Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien, Mali und Sahelzone sind wie jetzt der Krieg um die Ukraine das Ergebnis des Kampfes zwischen den […]

Sind alle Russen unsere Feinde?

Wenn es nach dem ukrainischen Botschafter in Deutschland, Andrij Melnyk geht, dann ja! In einem Interview in der FAZ vom 6.4.22 erklärte er: „Alle Russen sind Feinde“. Auf twitter bestätigte er das ausdrücklich! Was sind dann für ihn die tausende Menschen in Russland, die für eine Beendigung des Krieges auf […]

Griechische Arbeiter weigern sich, US-Waffen zu transportieren

Laut der griechischen Plattform „Athens News“ weigern sich griechische Arbeiter/innen seit rund 2 Wochen Panzer und andere Kriegswaffen der US-Armee zu transportieren, die von Thessaloniki in die Nähe zu Russland transportiert werden sollen. Die griechische Eisenbahnbehörde TRAINOSE drohte mit Entlassung und Sanktionen. Trotzdem fanden sich unter den Arbeiter/innen keine „Freiwlligen“, […]

Zum Tag der Trans-Sichtbarkeit, 31.3.22: „Wir sind bereits sichtbar, aber wir brauchen Freiheit, Selbstbestimmung und Rechte!“

Der 31. März ist der Internationale Tag der Trans-Sichtbarkeit, um die Fortschritte zu zeigen, die im Laufe der Jahre im Bereich der Trans-Rechte erzielt wurden. Dieser Tag wurde 2009 in Michigan eingeführt, und bleibt wegen der anhaltenden, weltweiten Diskriminierung von Transgender-Menschen in den Bereichen Arbeit, Bildung und Soziales notwendig. In […]