Arbeit Zukunft

Internationales Jugendlager gegen Faschismus und Imperialismus eröffnet!

Mexikanischer Delegierter frei und in Isterød!

Einreiseverbote für Freunde aus Tansania und Ghana!

Isterød: Freitagabend, den 28.07.2006 wurde in Isterød bei Kopenhagen im großen Zelt auf dem schönen Gelände einer dänischen Volkshochschule das  20. Internationale Jugendlager gegen Faschismus und Imperialismus feierlich eröffnet. Zu Beginn sprach für die gastgebende DKU (Dänische Kommunistische Jugend) deren Vorsitzende Cathrine Frederikke Pedersen.

weiter...
(Sonntag, 30. Juli 2006)

Festung Europa hindert mexikanischen Jugendlichen an Einreise zum 20. Internationalen Jugendlager in Dänemark

Am 27.7.06 wurde Florentino Lopez Martinez aus Oaxaca in Mexiko, Mitglied der Union der Revolutionären Jugend Mexikos und der Volksfront Mexikos auf dem Flughafen von Amsterdam verhaftet, als er dort ankam und einen Anschlußflug nach Kopenhagen nehmen wollte, um am 20. Internationalen Jugendlager in Dänemark teizunehmen.

Aktualisiert am 30.07.06

weiter...
(Samstag, 29. Juli 2006)

Zwei Meldungen

In „Sonntag aktuell“ stehen am 23.7.06 zwei Meldungen auf S.2 unter der Rubrik „Kurz notiert“ scheinbar zusammenhanglos am Anfang und am Ende. In der ersten Meldung wird mitgeteilt, dass durch die Gesundheitsreform bis 2009 mindestens 5,3 Milliarden Euro eingespart werden sollen. Es ist ja „kein Geld“ in den Kassen. weiter...
(Sonntag, 23. Juli 2006)

Dänemark: Berichte aus dem schwer geplagten Norden

Hintergrundinformationen über die politische Situation in Dänemark für das 20. Internationale Antifaschistische und Antiimperialistische Jugendlager, 28. Juli – 5. August 2006 in Isterød, Dänemark

Übersetzung eines Beitrages von: www.iul2006.net

Mai 2006

weiter...
(Sonntag, 23. Juli 2006)

Friedrichshafen: Mit massiver Polizeigewalt Neonazi-Demo gesichert

Polizeiaufmarsch in Friedrichshafen

Friedrichshafen – In „Arbeit Zukunft“ Nr. 6/2005 berichteten wir schon von der Demonstration der Neofaschisten am 08. Okt. 2005, als diese Friedrichshafen zur „National befreiten Zone“ machen wollten. Damals gelang ihnen das wegen der massiven Gegenaktionen der Antifaschisten nicht. Am Samstag, dem 15. Juli, versuchten es die Neonazis wieder. Und diesmal mit massivem Polizeischutz!
weiter...
(Freitag, 21. Juli 2006)

Israelische Armee raus aus dem Libanon und Palästina!

Hunderte Menschen mussten bereits sterben. Häuser, Strassen, Versorgungseinrichtungen usw. wurden in großem Umfang zerstört. In einem nicht erklärten Aggressionskrieg rückt Israels Armee in den Libanon ein. weiter...
(Mittwoch, 19. Juli 2006)

"Döner-Morde": War ein Verfassungsschützer der Mörder?

Unter Mordverdacht steht derzeit ein Beamter des hessischen Landesamtes für Verfassungsschutzes. Er soll insgesamt 7 türkische Döner-Buden-Besitzer, Blumenhändler usw. ermordet haben.

weiter...
(Montag, 17. Juli 2006)

Internationales Jugendlager Dänemark 2006: Praktische Informationen

Mehrere hundert Jugendliche, die gegen Faschismus, Rassismus und Imperialismus sind, werden sich im Jugendlager in Isterød, in der Nähe von Hørsholm, ungefähr 20 Kilometer von Kopenhagen entfernt, zusammenfinden.

Mit aktueller Kontoinformation, 21.7.06
weiter...
(Sonntag, 9. Juli 2006)

Rüstungsausgaben gehen weltweit hoch

Mittlerweile gehen rund 2,5 % der Weltproduktion oder 1,12 Billionen Dollar in die weltweiten Rüstungsausgaben. Der Etat des US-Kriegsministeriums macht 48% der weltweiten Rüstungsausgaben aus. weiter...
(Sonntag, 9. Juli 2006)

Internationales Jugendlager 2006 in Dänemark: Programm

Freitag, 28. Juli - Samstag, 5. August

Seit 1977 treffen sich antiimperialistische und antifaschistische Jugendliche verschiedener Länder bei einem gemeinsamen Camp, um ihre Erfahrungen auszutauschen und eine internationale Jugendbewegung aufzubauen. Das 20. Camp findet im Sommer 2006 in Dänemark (bei Kopenhagen) statt.

20. Internationales Jugendcamp gegen Faschismus und Imperialismus weiter...
(Samstag, 8. Juli 2006)