Arbeit Zukunft

Erst Subventionen abkassiert, dann geschlossen: Motorola schließt sein Werk in Flensburg

Protest bei Motorola FlensburgDer US-Handyhersteller Motorola hat die Schließung der Logistik-Sparte in Flensburg beschlossen. Schleswig-Holsteins  Wirtschaftsminister Dietrich Austermann (CDU) bestätigte am 27. August entsprechende Berichte. Von der Schließung sind  700 Arbeitsplätze betroffen. Sie sollen nach Aachen verlagert werden. Somit bleiben am Standort Flensburg nur noch gut 200 Beschäftigte in der Verwaltung, in der Handy-Entwicklung und im Service. weiter...
(Donnerstag, 27. September 2007)

Schluss mit dem Raubbau an sozialen und demokratischen Rechten! Wir wollen menschenwürdig leben!

4. Bundesweite Demonstration

am 13. Oktober 2007

gegen die Regierung in Berlin!


Dieser Aufruf wird von der Organisation für den Aufbau einer Kommunistischen Arbeiterpartei Deutschlands unterstützt. Wir rufen zur Teilnahme auf!

weiter...
(Mittwoch, 26. September 2007)

Über 4.000 gegen Stuttgart 21

Gegen das asoziale



















Am Montag, dem 25. September 07, kamen über 4.000 Menschen auf dem Stuttgarter Rathausplatz zusammen, um gegen das Milliardenprojekt „Stuttgart 21“ zu demonstrieren. weiter...
(Mittwoch, 26. September 2007)

"Not Guilty" - Autorenlesung, 26. September, 19.30 Uhr, Café Nerly Erfurt

Als Flüchtling in Europa: Cho Lucas Ayaba liest aus seinem Buch "Not Guilty" (nach einer Meldung der Flüchtlingsorganisation „The Voice Refugee Forum) weiter...
(Samstag, 22. September 2007)

Zur Ehrung des Kriegsverbrechers Alfried Krupp in Kiel

Vor kurzem stand im Kieler Express ein Artikel über die feierliche Einweihung einer bronzenen Büste Alfried Krupps von Bohlen und Halbach. Ein Foto zeigt die Bronzebüste an ihrem Standort vor dem Kieler Yacht Club Gebäude am Hindenburgufer. weiter...
(Samstag, 22. September 2007)

Buchbesprechung: Heeresbericht

Edlef Köppen, Heeresbericht - Anklage gegen den Krieg














Wenig bekannt ist der „Heeresbericht“ von Edlef Köppen. Es ist in der Form eines Romans eine autobiografische Schilderung der Erlebnisse des Autors als Kriegsfreiwilliger und Unteroffizier im 1. Weltkrieg. Die Romanfigur, der Student Adolf Reisinger, zieht begeistert in den Krieg.
weiter...
(Freitag, 14. September 2007)

Zum Lokführerstreik: Massive Angriffe auf das Streikrecht müssen zurückgewiesen werden!

Es ist nicht leicht, zum Tarifkampf der in der "Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer" (GDL) zusammengeschlossenen Bahnkolleg/innen Stellung zu nehmen. weiter...
(Sonntag, 9. September 2007)

Veranstaltung in Kiel: Bankenkrise: Kapitalismus in Not

Kommunistischer Klönschnack
Gemeinsame Veranstaltung von KPD und Arbeit Zukunft
weiter...
(Samstag, 8. September 2007)

www.media-blöd.de – Mediamarkt geht gegen eine tolle Satireseite vor!

Die Internetseite media-blöd.de ist wirklich sehenswert. Dort gibt es gut gemachte Karikaturen und Satiren zu vielen aktuellen Themen. weiter...
(Samstag, 8. September 2007)

Zur Mindestlohn-Debatte: Wer Mindestlohn fordert und Hartz IV nicht abschaffen will, ist ein Lügner und Heuchler!

Es ist ja wahrlich kein schlechter Urlaubseindruck: Ich sitze auf dem Deich bei Husum in der Morgensonne und beobachte die fantastischen Wolken. Da schiebt sich ein kleines Fluzeug in den Blick, das mühsam gegen den Nordweststurm eine riesiges Werbebanner schleppt: "Kein Lohn unter 7,50 Euro! Gesetzlicher Mindestlohn von 7,50!" weiter...
(Samstag, 8. September 2007)

DKP- Delegation in China: Das kapitalistische China auf dem Weg zum Sozialismus?

Auf Einladung der KPCh besuchte eine dreiköpfige Delegation der DKP China. In zwei Ausgaben im März diesen Jahres erschien ein Reisebericht in der Zeitschrift „Unsere Zeit“ (Zeitung der DKP), verfasst von einem der Mitreisenden. Dieser gab die Erlebnisse und Einschätzungen der DKP-Reisedelegation wieder. Auf dieser einwöchigen Reise, von der Hauptstadt Peking in die Provinz Jiangxi und anschließend nach Schanghai, zeichnet dieser Bericht, trotz einiger kritischen Anmerkungen, ein insgesamt positives Urteil über dieses, unserer Meinung nach kapitalistisch-imperialistische Land. weiter...
(Samstag, 8. September 2007)

München: Bundesweite Protestveranstaltung der Milchbauern für fairen Milchpreis

Bauerndemonstration 14.8.07 in MünchenKorrespondenz: Die weltweit gestiegene Nachfrage nach Milchprodukten hat die Milchbauern entgegen diverser Medienberichte nicht zufrieden stellen können. Von einem möglichen Preisanstieg bei Milchprodukten von bis zu 50 Prozent ist die Rede. Doch bei den Bauern ist die Freude über den Milchpreisanstieg verhalten. Es bleiben bei den Milchbauern selbst nur einige lumpige Cent mehr hängen als vor den Preiserhöhungen. Am 14.08.07 hat u.a. der Bundesverband Deutscher Milchviehhalter e.V. (BDM) zu einer bundesweiten Kundgebung in München aufgerufen. Einen Eindruck über die Stimmung auf dieser Protestveranstaltung möchte der nachfolgende Bericht vermitteln.
weiter...
(Sonntag, 2. September 2007)