Arbeit Zukunft

Kundgebung gegen Atomkraft in Augsburg

 

20.2.2014, Augsburg: Protest gegen AKWs

Am 20. Februar fand vor der Geschäftsstelle der IHK Schwaben in Augsburg eine Kundgebung gegen Atomkraft statt. Anlass war das alljährlich stattfindende Konjunkturgespräch mit dem einschlägig bekannten Leiter des Münchner Ifo-Instituts für Wirtschaftsforschung, Professor Sinn - er ist seit 1989 Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundeswirtschaftsministerium - , als Hauptredner. Professor Sinn, der schon durch zahlreiche arbeiter- und gewerkschaftsfeindliche Äußerungen von sich Reden machte, ist natürlich auch ein leidenschaftlicher Propagandist der Atomkraft.

weiter...
(Montag, 24. Februar 2014)

Mehr Geld für „Volksvertreter“

Im Volksmund werden sie gelegentlich auch Volkszertreter genannt. Am 21.2.14 genehmigten sich die Bundestagsabgeordneten statt bisher 8252 ab Mitte der Wahlperiode 9082 Euro. Das sind 830 Euro und etwas über 10% mehr. Gründe für Erhöhungen bei ihren Diäten finden diese Herrschaften immer.

weiter...
(Samstag, 22. Februar 2014)

Köln: Erfolgreiche Solidaritätsaktion gegen Zwangsräumung

Die Objekt Design Hastrich GmbH hatte über den Makler Marco Hauschild dem Mieter Karl-Heinz Gericks, genannt Kalle, wegen angeblichem „Eigenbedarf“ seine Wohnung gekündigt. Wie eine GmbH bei Wohnraum „Eigenbedarf“ haben kann, ist wohl ein Rätsel.

weiter...
(Samstag, 22. Februar 2014)

Ukraine: Was wäre los, wenn in Berlin bewaffnete Regierungsgegner das Kanzleramt erstürmen würden?

Diese Frage ist schnell beantwortet: Es würde nach den Notstandsgesetzen der innere Notstand in Kraft gesetzt und die Bundeswehr gegen das Volk eingesetzt.

weiter...
(Freitag, 21. Februar 2014)

Luftverschmutzung – der schleichende Tod

Rund 47.000 Menschen jährlich sterben nach Schätzungen des Bundesumweltamtes an den Folgen der Luftverschmutzung. Trotz aller Beteuerungen der herrschenden Klasse, dass Deutschland beim Umweltschutz weltweit führend sei, geschieht real nichts.

weiter...
(Dienstag, 18. Februar 2014)

Mauer und Stacheldraht um Europa – wieder zahlreiche Tote

Das vereinte Europa ist ein einziger Skandal. Die selbst ernannten Richter in Menschenrechten, die überall auf der Welt so genannte „humanitäre Aktionen“ durchführen und anderen Völkern Moral, Sitte und Anstand mit Waffengewalt beibringen wollen, achten selber keinerlei Menschenrechte.

weiter...
(Montag, 17. Februar 2014)

Noch mehr Bundeswehr in Afrika

Die Moralapostel aus dem Außen- und dem „Verteidigungs“ministerium haben ein neues Opfer gefunden, um es am deutschen Wesen genesen zu lassen: Somalia. Mit aller Macht drängen SPD-Außenminister Steinmeier und seine christlich-fromme CDU-„Verteidigungs“ministerin von der Leyen darauf, immer mehr deutsche Soldaten im Ausland Krieg führen zu lassen.

weiter...
(Montag, 17. Februar 2014)

Buchbesprechung: Am zwölften Tag. Denglers siebter Fall, von Wolfgang Schorlau

Wolfgang Schorlau: Am zwölften Tag

Die Krimis von Wolfgang Schorlau sind immer ein Genuss. Sie sind gut recherchiert, beruhen auf Fakten und mischen sich offensiv in die unerträglichen Verhältnisse in unserer Gesellschaft ein.

weiter...
(Dienstag, 11. Februar 2014)

Tunesien: Was wir über den Verfassungstext denken

Position der Arbeiterpartei Tunesiens (POT), von „La Forge“, Zeitung der Kommunistischen Arbeiterpartei Frankreichs (PCOF) zusammengestellt

weiter...
(Samstag, 8. Februar 2014)

Münchener (Un-)Sicherheitskonferenz

Müncher Un-sicherheitskonferenz 2014: Rüstung tötet!

Zum 50. Mal fand am Wochenende 30. Januar und 1. Februar die Münchener Sicherheitskonferenz (vormals Wehrkundetagung) statt. Parallel dazu gab es eine Alternativkonferenz der antimilitaristischen Kräfte und eine Großdemonstration unter dem Motto: „50 mal Siko – 50 mal zu viel! Kein Frieden mit der Nato!“

weiter...
(Mittwoch, 5. Februar 2014)