Kultur

Raffgier-Zeit

Lyrik von Janina Niemann-Rich

weiter...
(Donnerstag, 13. Juli 2017)

Filmbesprechung: „1917 Der wahre Oktober – Künstler in revolutionären Zeiten"

Filmbesprechung: "1917 Der wahre Oktober - Künstler in revolutionären Zeiten"

Wir Kommunisten beurteilen die Große Sozialistische Oktoberrevolution vor allem vom Standpunkt der Arbeiterklasse - und das aus gutem Grund stets positiv. Man könnte aber auch die Frage stellen, wie die Revolution eigentlich von „den" Künstlern und Intellektuellen wahrgenommen wurde, welche unmittelbar als Augenzeugen beteiligt waren. Genau dies tut die Filmemacherin Katrin Rothe in ihrem dokumentarischen Animationsfilm „1917 Der wahre Oktober".

weiter...
(Samstag, 1. Juli 2017)

Teer-Gesinnung

Lyrik von Jürgen Riedel

weiter...
(Freitag, 19. Mai 2017)

Aufgewacht

Lyrik von Janina Niemann-Rich

weiter...
(Mittwoch, 17. Mai 2017)

Schnee von heute

Lyrik von Janina Niemann-Rich

weiter...
(Mittwoch, 17. Mai 2017)

Schleimiger Mittepopulismus

Lyrik von Jürgen Riedel

weiter...
(Montag, 15. Mai 2017)

Filmbesprechung: Der junge Karl Marx

Film: Der junge Karl Marx

Mit Unterstützung der EU, des Südwestrundfunk und anderer Förderer wurde der Film „Der junge Karl Marx" gedreht, der derzeit in vielen Städten gezeigt wird. Im Internet wird viel Werbung dafür gemacht. Ich war deshalb gespannt, was mich erwartete.

Mit Leserbrief - akutalisiert am 14.5.17

weiter...
(Sonntag, 14. Mai 2017)

Buchbesprechung: Wolfgang Schorlau, „Die schützende Hand – Denglers achter Fall“

Wolfgang Schorlau, Die schützende Hand

Aktualisiert!

Nun gibt es den Krimi von Wolfgang Schorlau, "Die schützende Hand" auch als Taschenbuch für 9,99 Euro. Da wir immer für billige Bücher zu haben sind, finden wir das gut. Zudem ist die Taschenbuchausgabe um ein 33-seitiges Nachwort ergänzt worden, dass es in sich hat. Schorlau bleibt hartnäckig und sucht Fakten zu den NSU-Morden und ihren Hintergründen. Dabei schreibt er, dass er nicht allen Vertuschungen nachgehen kann. Er beschränkte sich deshalb auf einen bedeutsamen Punkt: Die angeblichen Selbstmorde von Bönhardt und Mundlos.

weiter...
(Freitag, 14. April 2017)
Arbeit-Zukunft


Liebe Leserinnen und Leser,

Dies ist die Homepage von „Arbeit Zukunft“, der Zeitung der „Organisation für den Aufbau einer kommunistischen Arbeiterpartei Deutschlands“.

Aber es soll auch Homepage und Zeitung von und für unsere Leserinnen und Leser sein. Der Titel „Arbeit Zukunft“ ist unser Programm für diese Internet-Seiten und unsere Zeitung. weiter...

Bestellen Sie Arbeit-Zukunft zweimal kostenlos (Probe-Abo):

Name:
Straße:
Ort:
Telefon:
E-Mail:

Wir brauchen deine Spende!

Die Zeitung Arbeit-Zukunft lebt allein von den Abo-Geldern und dem Verkauf.
Das reicht nicht um die Zeitung zu erhalten.
Deshalb brauchen wir Spenden!

Unser Konto:
Verlag AZ
Postbank Stuttgart
Konto-Nr.: 401 612 703
BLZ: 600 100 70


1434202 Besucher seit dem 01.01.2004