Seminar: 100 Jahre Oktoberrevolution und ihre Bedeutung für heute

Donnerstag, 23. März 2017

1918: Deutsche und russische Soldaten verbrüdern sich

1.Weltkrieg 1914-1918 Während des Waffenstillstands an der Ostfront 1918.
Deutsche und russische Soldaten feiern zwischen den Stellungen.

Bundesarchiv, Bild 183-S10394 / CC-BY-SA 3.0

Mit Prof. Grover Furr, USA - Autor des Buches "Chruschtschows Lügen"

Mit internationaler Beteiligung und Beiträgen u. a. aus Frankreich, Türkei, Dänemark (Seminarsprache: Deutsch)

Zu Themen wie: Die Oktoberrevolution und die Befreiung der Frau; Oktoberrevolution und der imperialistische Krieg; Der Einfluss der Oktoberrevolution auf die deutsche Arbeiterbewegung.

Ein Schwerpunkt wird die Bedeutung der Oktoberrevolution für unseren heutigen Kampf sein.

Das vorläufige Programm gibt es hier.

 

9.-11. Juni in der Jugendherberge Tübingen, Hermann-Kurz-Str.4, 72074 Tübingen

 

Anmeldung erforderlich!

Teilnehmerbeitrag:

Mit Übernachtung und Vollpension 80 Euro

Arbeitslose, Rentner, Schüler, Studenten 60 Euro

Teilnahme ohne Übernachtung und Essen 20 Euro

Arbeitslose, Rentner, Schüler, Studenten 10 Euro

Mit der Anmeldung muss der halbe Betrag auf das Konto Verlag AZ, Postbank IBAN DE50 6001 0070 0401 6127 03 BIC PBNKDEFF mit dem Stichwort „100 Jahre“ überwiesen werden. Sonst kann die anmeldung nicht berücksichtigt werden.

Arbeit-Zukunft
Herausgegeben von der Organisation für den Aufbau einer kommunistischen Arbeiterpartei Deutschlands
http://www.arbeit-zukunft.de
Seminar: 100 Jahre Oktoberrevolution und ihre Bedeutung für heute
Dieser Artikel wurde 903 mal angesehen.