Kündigungsschutz (§15 Kündigungsschutzgesetz)

Donnerstag, 2. März 2017

Die Kündigung eines Mitglieds eines Betriebsrats ist unzulässig. Der Kündigungs­schutz gilt ebenfalls für die Mitglieder des Wahlvorstandes ab dem Zeitpunkt seiner Bestellung; der Schutz eines Wahlbewerbers gilt vom Zeitpunkt der Aufstellung des Wahl­vorschlags jeweils bis zur Bekanntgabe des Wahlergebnisses. Der Kündigungsschutz er­lischt, wenn Tatsachen vorliegen, die den Arbeitgeber zur Kündigung aus wichtigem Grund ohne Einhaltung einer Kündigungs­frist berechtigen.

Arbeit-Zukunft
Herausgegeben von der Organisation für den Aufbau einer kommunistischen Arbeiterpartei Deutschlands
http://www.arbeit-zukunft.de
Kündigungsschutz (§15 Kündigungsschutzgesetz)
Dieser Artikel wurde 285 mal angesehen.