Kassel: Lautstarker Protest von Gewerkschaftern und antifaschistischen Menschen übertönt AfD-Propaganda

Korrepondenz:

Am 17. September veranstaltete die AfD Hessen anlässlich der Landtagswahl auf dem Opernplatz eine „Großkundgebung“. Das Hissen ihres Logos mit der Parole „Unser Deutschland! Unsere Heimat! Asylflut stoppen!“ erinnerte mich doch sehr an den Jargon der NPD. Mit einem gellenden Pfeifkonzert antworteten darauf ungefähr drei- bis viertausend Gegendemonstranten weiter…

Stuttgart: Hetz-Bus der „Demo für alle“ gegen Sexualkunde und Homoehe stieß auf massiven Protest

Der Hetz-Bus der „Demo für alle“, der gegen Sexualkunde an den Schulen, Homoehe mobil machen will, machte am Freitag, dem 14.9.18, Halt auf dem Stuttgarter Marktplatz. Wie immer wurde die Handvoll Rechter weiträumig geschützt durch Hamburger Gitter und ein großes Polizeiaufgebot, das allerdings in kleinen Gruppen auf dem Marktplatz und einer großen Reserve im Hintergrund taktisch geschickt agierte.

weiter…

Korrespondenz: WIR SIND MEHR!

Eine Lokalzeitung des Kreises Recklinghausen wies ihre Leser zweimal darauf hin, dass es am 13. September in Essen eine Demonstration unter dem Motto „Aufstehen gegen rechte Hetze“ geben werde. Organisatoren waren zahlreiche im Bündnis „Essen stellt sich quer“ zusammengeschlossene Organisationen und Einzelpersonen. „Gemeinsam stehen wir für Weltoffenheit, Demokratie, Humanismus und Toleranz. Wir überlassen die Straße nicht den Rechten.“ Für eine Teilnahme an der Demonstration sprach sich z.B. der Bezirksverband Niederrhein der Arbeiterwohlfahrt aus „gegen Rassismus, Antisemitismus, Antifeminismus“ – so die AWO-Bezirksvorsitzende Britta Altenkamp (SPD); auch die Pfadfinder des Bistums Essen unterstützten den Aufruf.

weiter…

Flughafen Düsseldorf: Kolleg/innen wehren gegen die schmutzigen Praktiken der Reinigungsfirma Crombeen GmbH

Die rund 100 Kolleg/innen bei der Crombeen GmbH haben einen harten Job. Jeden Tag müssen sie Dutzende Flugzeuge im Schnelltempo reinigen. Der Druck ist groß. Die Bezahlung und die Arbeitsbedingungen sind dagegen schlecht. Nach Angaben der IG Bau erhalten die Beschäftigten statt der vorgeschriebenen 10,30 Euro nur 10 Euro pro Stunde. Dazu müsen sie unbezahlte

weiter...

1. September 2018 in Magdeburg

Die 99 Luftballons aus dem bekannten Friedenslied von Nena entsprachen etwa der Teilnehmerzahl der Friedensfreunde an der diesjährigen Antikriegsdemonstration für den Weltfrieden. Mit einem etwa 10 Meter langen Friedenstransparent haben wir die Aufmerksamkeit der Magdeburger erweckt. Auch wenn immer wieder nachgefragt wurde, um was es hier geht. Die örtlichen Medien, wie z.B. die Magdeburger Volksstimme verschwieg den Tag und das trotz mehrfacher Hinweise von Seiten der Veranstalter.

weiter…

Mannheim: Racial-Profiling und gewaltsamer Polizeieinsatz gegen ein Vorstandsmitglied der DIDF-Jugend

In der Nacht von Samstag, den 18.8.18, auf Sonntag, den 19.8.18, war ein Mitglied des Jugendvorstands der DIDF-Jugend Mannheim mit 5 Freunden in Jungbusch unterwegs. Gegen 3 Uhr mor­gens wurde er gezielt, als einziger aus der Gruppe, von der Polizei ohne Angabe von Gründen herausgezogen. Die Polizeibeamten hielten ihn zunächst fest und zwangen ihn dann zu fünft gewaltsam auf den Boden. Währenddessen wurden ihm diverse Verletzungen am Kopf und Oberkörper zugefügt. Dies verschärfte sich, als er versuchte aufzuschreien und fragte, wieso er geschlagen wird.

weiter…