8 Tote bei Brand in Backnang – und der alltägliche Rassismus

Als am 10. März 2013 bei einem Brand in einem Wohnhaus in Backnang 8 Menschen türkischer Herkunft (eine 40-jährige Mutter mit sechs Söhnen und einer Tochter im Alter zwischen 6 Monaten und 17 Jahren) ums Leben kamen, kam sofort die Angst auf, es handele sich um einen rechtsradikalen Anschlag. Diese Vermutung hat sich bisher nicht bestätigt. Mittlerweile gehen alle Fachleute, auch aus der Türkei angereiste Spezialisten, davon aus, dass ein technischer Defekt, wahrscheinlich an der Elektrik, zum Brand geführt hat.

weiter...

Zur Diskussion gestellt: Edel ist der Mensch , hilfreich und gut!

Bei 3SAT gab es im Oktober eine 15teilige Serie zum Thema „Die Natur des Bösen“ mit „wissenschaftlichen“ Beiträgen zum „Bösen im Menschen“. Die meisten von uns kennen wohl das folgende Goethe-Zitat: „Edel sei der Mensch, hilfreich und gut…“ Ich finde, es klingt ein bisschen wie ein hilfloser Stoßseufzer Goethes angesichts der damaligen Wirklichkeit. Seit mehr als 1500 Jahren wird im Sinne dieses Goethe-Zitates nicht nur an jedem Sonntag von allen Kanzeln der Welt gepredigt – das Ergebnis ist – zumindest verglichen mit diesem Aufwand – bestenfalls kümmerlich. Und es wird, wenn es nach der Kirche geht, auch noch Jahrtausende so weiter gehen.

weiter...

Der „innere Feind“ sind wir!

Am 18.10. stirbt der 50jährige André C. an den Folgen seiner Verletzungen in der Berliner Virchow-Klinik. Fünf Tage zuvor war er von vier Kugeln getroffen worden, unter anderem ein Bauchschuss. Ihm wurde auch Pfefferspray ins Gesicht gesprüht. Angeschossen auf dem Boden liegend wurde er mit schwerem Schuhwerk in den Nacken getreten, mit dem Knüppel geschlagen und ein Schäferhund wurde auch noch auf ihn gehetzt.

weiter...

Leserkorrespondenz zur Rentenfrage

Ich bin 37 Jahre,Lebe allein. Bin seit 1990 im Arbeitsleben integriert. Mein Tätigkeitsbereich war im Baugewerbe. Ich hab mir eine Auszeit gegönnt. Hab nichts gegen Firmenchefs mit viel Geld, großen Autos, Häusern oder anderen Gütern.

Mit einer Anmerkung der Redaktion

weiter...