Auf zum DIDF-Jugendcamp 31.7.-9.8.2009 in Kiel-Falkenstein

Wieder einmal ist ein Jahr vergangen und wieder einmal sind zu viele Dinge passiert. Lassen wir mal Revue passieren: Israel hat Palästina angegriffen, Tausende Menschen wurden aufgrund der Krise entlassen oder gingen in Kurzarbeit, Pro Köln hat versucht zwei Anti-Islamisierungskongresse zu machen, Bildungsstreiks wurden organisiert, ein Integrationsbericht wurde veröffentlicht und zahlreiche Demos wurden veranstaltet, sei es gegen die Krise, Kriege oder gegen die Bildungsmisere. Ein Jahr voller Niederlagen und Erfolge. Wir haben mit unseren Protesten, Streiks und Demonstrationen gezeigt, dass wir uns das alles nicht mehr gefallen lassen. Unser diesjähriges Camp, ist eine weitere Gelegenheit unseren Zusammenhalt und den gemeinsamen Kampf für eine bessere Zukunft zu stärken.

weiter...

Kinderarmut in Deutschland

Deutscher Kinderschutzbund: In Deutschland leben über 2,4 Millionen Kinder von Sozialtransfers. Dies entspricht mehr als 17% aller Personen unter 18 Jahren. Das Ausmaß der Kinderarmut hat sich hierbei in den vergangenen fünf Jahren nahezu verdoppelt. Im Zuge des wirtschaftlichen Abschwungs wird die Zahl der armen Kinder zudem weiter zunehmen. Mehr

weiter...

Radiotipps für Juli

Ich habe mal wieder eine Auswahl aus dem Angebot des Deutschlandfunks  in Kiel: DLF 101.9 (UKW) bzw. des Deutschlandradio Kultur in Kiel: DLR-K 104.7 (UKW)
für euch zusammengestellt.  (Sendefrequenzen je nach Standort auf der Internetseite www.dradio.de).

weiter...

Spanien: Vereinte Linke weiter im Abwärtstrend

Wie andere reformistische und revisionistische Parteien, die bei den EU- Wahlen angetreten sind, konnte auch die Vereinte Linke in Spanien, Izquierda Unida (IU) nicht von der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise profitieren. Wie einige andere linke Organisationen in Europa befindet sich diese Organisation im Abwärtstrend.

weiter...

Kieler Woche: Militär testet neues „Terroristen Radar“

Heute, am 20. Juni, beginnt mit dem üblichen Spektakel die diesjährige Kieler Woche. Sie soll wie gewohnt die Verbindung von Spaß und Militär herstellen, um der Bevölkerung  die Präsenz des Militärs schmackhaft zu machen. (…) Über 30 Schiffseinheiten von wichtigen Militärnationen sind nach Kiel gekommen, die meisten davon aus den USA mit ihrer schwimmenden Kommandozentrale, der 6. US-Flotte „Mount Whitney“. (…) Aber der Schein trügt: Die Einheiten kommen gerade vom 37. Seemanöver „US Baltops“, welches die Nato in der Ostsee durchgeführt hat…

weiter...

Nazilogik

Die faschistischen Aktionsgruppen in Schleswig-Holstein haben auch einen Internetauftritt. Dort zu lesen ist nicht nur amüsant, sondern ermöglicht auch einen interessanten Einblick in das Gedankengut der Nazis…

weiter...